­čĹë Wie man Instagram wie Fotofilter in WordPress mit Pressgram hinzuf├╝gt

12 wichtige Tipps und Tools, um Kommentar-Spam in WordPress zu bek├Ąmpfen

Kürzlich haben wir über die Verwendung der WordPress-App auf iOS-Geräten geschrieben und viele Benutzer mochten, wie einfach es war, Fotos zu machen und sie auf ihrer WordPress-Website zu veröffentlichen. Wenn Sie Fotos mit Ihrem iPhone und iPad machen möchten, dann würden Sie Pressgram lieben. Es ist eine neue Bild-Sharing-App für das iPhone, mit der Sie schnell ein Bild erfassen, einen Filter hinzufügen und es direkt auf Ihrer WordPress-Website veröffentlichen können. Betrachten Sie es als Instagram, aber viel besser.

Warum sollten Sie Pressgram verwenden?

Die Vorteile von Pressgram sind ziemlich zahlreich, besonders wenn es um Inhaltsbesitz und Seitenaufrufe geht! Denken Sie einmal darüber nach – all diese Seitenaufrufe und Besuche in Ihren "anderen" sozialen Netzwerken (z. B. Facebook, Instagram und andere) gehen jetzt direkt auf Ihre eigene WordPress-Website.

Wir wissen, dass einige Nutzer Instagram hauptsächlich für die angebotenen Filter verwenden und wie einfach es ist, dass Ihre Fotos gut aussehen. Nun, jetzt können Sie das haben, ohne auf die Nutzungsbedingungen von Instagram beschränkt zu sein.

Insgesamt ist es ein klarer Gewinn für Ihre Website, Ihre Marke und Ihr Unternehmen, denn je mehr direkte Aufmerksamkeit Sie auf Ihre eigene Immobilie lenken können, desto besser.

Einrichten von Pressgram

Als erstes müssen Sie die Pressgram-Anwendung auf Ihr iPhone oder iPad herunterladen und installieren. Sie können auf den iTuenes-Store-Link klicken oder direkt zum App Store gehen und die App so installieren, wie Sie normalerweise eine andere App installieren würden.

Als nächstes müssen Sie Ihren Pressgram-Account erstellen. Mit Pressgram können Sie eine Reihe von Möglichkeiten zur Registrierung und Anmeldung (Facebook, Twitter und E-Mail) wählen.

Wenn Sie die Registrierungsoption gewählt haben, erhalten Sie Ihren neuen Benutzernamen und Ihr Passwort direkt an Ihre E-Mail-Adresse. Hinweis: Sie können das Passwort später in der App ändern.

Sobald Sie sich in der App befinden, sollten Sie Ihr Profil einrichten, indem Sie einen Avatar, einige Bioinformationen und einen Link zu Ihrem Blog hinzufügen.

Verbinden Sie Pressgram mit Ihrer WordPress-Seite

Nachdem Sie Ihren Pressgram-Account installiert und eingerichtet haben, können Sie ihn nun mit Ihrer WordPress-Site verbinden. So können Sie Bilder aufnehmen, einen Filter hinzufügen und es direkt von Ihrem Telefon aus auf Ihre WordPress-Seite veröffentlichen, so wie Sie es bei Instagram tun.

Sie müssen nach Einstellungen »Blogoptionen Hier können Sie sich mit einer selbst gehosteten WordPress.org-Website oder einem WordPress.com-Blog verbinden.

Auf dem nächsten Bildschirm müssten Sie Ihren WordPress-Benutzernamen und das Passwort für Ihren Blog eingeben, und Sie sind fertig. Jetzt sehen Sie, dass Ihr Blog als Ort für die direkte Veröffentlichung Ihrer Bilder aufgeführt ist. Sie können beliebig viele Blogs oder WordPress-Sites hinzufügen und gleichzeitig veröffentlichen.

Um weitere Websites hinzuzufügen, wiederholen Sie einfach die obigen Schritte für jede Site.

Erfassen und veröffentlichen

Jetzt, wo alles eingerichtet ist, können Sie mit dem Fotografieren beginnen. Beginnen Sie mit dem ersten Foto und fügen Sie einen Filter hinzu. Gehen Sie die Bearbeitungsschritte durch und dann gelangen Sie zum META-Informationsteil, wo Sie Ihren Titel des Beitrags (z. B. Fototitel), einige Inhalte, die das Foto beschreiben, Kategorien und Tags zur besseren Sortierung hinzufügen können.

Als nächstes müssen Sie nur auswählen, auf welchen Blogs Sie die Fotos veröffentlichen möchten und ob Sie sie auf Facebook und Twitter teilen möchten. Das ist es.

Bonusmaterial und Fehlerbehebung

Wie bei allem können Sie ein paar kleine Probleme veröffentlichen. Glücklicherweise hat das Team von Pressgram eine hilfreiche Dokumentation erstellt, die Ihnen Tipps geben kann, wie Sie veröffentlichen können, wenn Sie nicht weiterkommen.

Zum Beispiel gibt es bestimmte Serverkonfigurationen, die Sie von der Veröffentlichung abhalten können, sowie einige Hosts, die bestimmte Kommunikationsprotokolle nicht zulassen (XML-RPC). Wenn Sie ein Problem haben, gehen Sie hier zum Lesen von Pressgrams Wissensdatenbank.

Es gibt auch ein WordPress-Plugin, das Sie verwenden können, um die Homepage zu entstauben. Damit können Sie Ihre Pressgram-Fotos von Ihrer Startseite aus ausblenden und sie einfach einer bestimmten Kategorie auf Ihrer Website hinzufügen.

Fazit

Pressgram ist eine sehr praktische Lösung, um gefilterte Fotos zu Ihrer WordPress-Seite hinzuzufügen, anstatt sie an einen Drittanbieter-Dienst wie Instagram zu senden. Momentan ist es nur für iOS-Geräte verfügbar, aber wir hören, dass auch die Android-Version entwickelt wird.

Fotofilter werden von vielen sozialen Diensten wie Facebook, Twitter, Google+ usw. angepasst. Wir fragen uns, ob WordPress.com ihren Fußstapfen folgen wird, wie es für WordPress.com getan hat und bieten Fotofilter aus der offiziellen WordPress App.

Was denkst du über Fotofilter? Würden Sie Pressgram auf Ihrer Website verwenden? Lassen Sie uns Ihre Gedanken wissen, indem Sie unten einen Kommentar hinterlassen.

Schau das Video: QUICKTIPP # 12 – Die verdeckten Werkzeuge in Photoshop – J├╝rgen Sch├╝tz Fotografie – #KITEA

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: