­čĹë SiteGround vs WP-Engine - Welches bietet das beste WordPress-Hosting?

7 bew├Ąhrte Schritte, um Ihre E-Mail-Liste auf Pinterest zu erweitern

Wenn Sie nach einem Hosting für Ihre WordPress-Website suchen, sind zwei Namen, die Sie kennen gelernt haben, WP Engine und SiteGround. Beide Unternehmen bieten WordPress-Hosting-Services an, aber welches ist das Beste?

Im heutigen Vergleich untersuchen wir die angebotenen Funktionen, was Sie für Ihr Geld bekommen und welcher Service die schnellsten Ladezeiten bietet.

Seit dem Start im Jahr 2010 hat sich WP Engine zu einem der Hauptakteure im Premium Managed WordPress Hosting-Bereich entwickelt und sich einen Namen als Spezialist in diesem Bereich gemacht. SiteGround bietet seit seiner Einführung im Jahr 2004 Universal-Hosting-Pakete an, die später auch Managed WordPress-Hosting in sein Angebot aufnehmen.

Also was ist besser für WordPress? Lass uns anfangenÔÇŽ

Hosting-Pläne im Vergleich

WP Engine bietet drei Haupt-Shared-Hosting-Pläne für WordPress mit zwei zusätzlichen leistungsstärkeren Optionen. SiteGround hat auch drei gemeinsame Shared-Hosting-Pläne, sowie dedizierte Server-Optionen und Enterprise-Hosting.

Für diesen Vergleich konzentrieren wir uns auf den GoGeek Top-Tier-Shared-Hosting-Plan von SiteGround und den Shared-Hosting-Einstiegsplan von WP Engine. Diese beiden Pläne haben ähnliche Preise, obwohl der erstgenannte (wie wir im Preisbereich dieses Vergleichs sehen werden) derzeit erhebliche Einsparungen für diejenigen bietet, die jährlich zahlen.

WP Engine Personal und SiteGround GoGeek-Pläne sind eine gute Wahl für WordPress-Benutzer, da die Server für WordPress-Software optimiert sind und WordPress bereits vorinstalliert ist.

Plandetails: SiteGround GoGeek gegen WP Engine Personal

Die wichtigsten Details der Pläne von SiteGround GoGeek und WP Engine Personal lauten wie folgt:

  • Anzahl der WordPress Installationen erlaubt – WP Engine: one; SiteGround: unbegrenzte Websites.
  • Unterstützte Besucher pro Monat – WP Engine: 25.000 (maximal); SiteGround: 100.000 (empfohlen).
  • Webspace – WP-Engine: 10 GB; SiteGround: 30 GB.
  • Datenübertragung – WP Engine: unmetriert; SiteGround: nicht gemessen.

Wir werden die Preise im nächsten Abschnitt genauer betrachten, die Hauptunterschiede sind jedoch, dass SiteGround eine unbegrenzte Anzahl von Websites auf Ihrem GoGeek-Konto hosten kann, während der WP Engine Personal-Plan auf nur eine Live-Site beschränkt ist (plus eine Staging-Site).

Darüber hinaus deckt WP Engine eine festgelegte Anzahl von Besuchern Ihrer Site ab, während SiteGround nicht nur die Anzahl der Besucher angibt, für die der Plan geeignet ist.

Was passiert, wenn Sie über Ihre Grenze gehen?

Wenn Sie das Limit mit WP Engine überschreiten, können Sie mit höheren Gebühren rechnen, anstatt auf Ihre Website zugreifen zu müssen. Obwohl es keine Nutzungsobergrenzen für den SiteGround GoGeek-Plan gibt, wird das Support-Team sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Optionen zu besprechen, falls es so aussieht, als ob Ihre Website durch erhöhte Besucherzahlen oder Aktivitäten beeinträchtigt wird.

SiteGround GoGeek und WP Engine Persönliche Tarifoptionen

Bevor wir auf die Details der einzelnen Dienste eingehen, finden Sie hier die Preisinformationen zu den Plänen von SiteGround GoGeek und WP Engine Personal:

  • WP Engine Personal Plan: $ 29 pro Monat (zwei Monate kostenlos, wenn jährlich bezahlt).
  • SiteGround GoGeek: 29,95 $ pro Monat (bei jährlicher Zahlung auf den Gegenwert von 11,95 $ pro Monat reduziert).

Die Verwendungsdetails und Preisinformationen für WP Engine-Hosting-Pakete.

(klicken um zu vergrößern)

Der $ 29-Monatsplan von WP Engine ist der Einstiegsplan, während GoGeek der Top-Tier-Shared-Hosting-Plan von SiteGround ist.

Die Nutzungsdetails und Preisinformationen für die von SiteGround freigegebenen Hosting-Pakete.

(klicken um zu vergrößern)

Wenn es um Geld-zurück-Garantien geht, gibt Ihnen SiteGround 30 Tage, während WP Engine Ihnen 60 Tage Zeit gibt, um eine volle Rückerstattung zu beantragen.

Main Web Hosting-Funktionen

Jetzt haben wir die Preisgestaltung und die wichtigsten Details der Pläne besprochen. Lassen Sie uns herausfinden, welche Art von Service SiteGround und WP Engine bieten.

Website-Sicherungen

Obwohl es einige hervorragende WordPress-Backup-Plugins gibt (wie VaultPress), können Sie beruhigt sein, wenn Sie Ihren Webhost um die Site-Backups kümmern.

Sowohl die Pläne von SiteGround GoGeek als auch von WP Engine Personal umfassen automatische tägliche Backups Ihrer Site sowie die Möglichkeit, manuelle Backups selbst zu erstellen. Kunden können Backups über ihre Kontrollfelder für das Hosting-Konto wiederherstellen oder den Support bitten, eine Wiederherstellung durchzuführen.

Support-Kanäle

Die einzige Möglichkeit, das Support-Team von WP Engine für Personen auf der Einstiegsebene persönlich zu kontaktieren, ist der 24/7 Live-Chat-Kanal. Alle WP-Engine-Hosting-Pläne bieten neben dem Personal-Plan 24/7 Telefon-Support, während der Ticket-Support für den Top-Tier-Enterprise-Plan reserviert ist.

SiteGround-Kunden auf dem GoGeek-Plan erhalten Zugang zu rund um die Uhr verfügbarem Telefon, Live-Chat und Ticket-Support.

(klicken um zu vergrößern)

GoGeek-Kunden von SiteGround können den Helpdesk rund um die Uhr per Telefon, Live-Chat und Ticketing-System kontaktieren. Supportanfragen von GoGeek-Kunden (und den Kunden mit dem niedrigeren GrowBig-Plan) haben Vorrang vor Anfragen von Kunden auf dem StartUp-Plan der Einstiegsebene.

Staging-Websites

Durch das Erstellen einer Staging-Version Ihrer Site erhalten Sie einen sicheren Platz für Test- und Entwicklungsarbeiten, bevor Sie die Änderungen auf Ihrer Live-Site anwenden.

Mit den Plänen von WP Engine Personal und SiteGround GoGeek können Sie eine Kopie Ihrer Site in einer geschützten Staging-Umgebung erstellen. Das Erstellen einer Staging-Site mit WP Engine ist unglaublich einfach, da sich die Steuerelemente in Ihrem WordPress-Admin-Bereich befinden. Mit SiteGround ist der Prozess fast so einfach, aber erfolgt über Ihr externes cPanel-Dashboard (mehr dazu später).

WordPress-Website-Migration

Wenn Sie bereits eine WordPress-Website haben, ist das Verschieben auf WP Engine oder SiteGround kein Problem. SiteGround bietet eine kostenlose Site-Migration für neue Kunden ohne erwartete Ausfallzeiten und eine Bearbeitungszeit von einigen Stunden.

Das Plugin WP Engine Automated Migration wird Ihnen dabei helfen, Ihre WordPress-Site in den Hosting-Service von WP Engine zu verschieben.

(klicken um zu vergrößern)

WP Engine hat ein kostenloses Plugin, das die Migration einer WordPress-Website von einem anderen Host auf seine Server erleichtert. Wenn während der Migration Probleme auftreten, können Sie sich an den Support wenden.

Daten Center

Sowohl WP Engine als auch SiteGround geben Ihnen Optionen, wenn es darum geht, wo Ihre Website gehostet wird.

WP Engine verfügt über Rechenzentren in den Vereinigten Staaten, Kanada, Großbritannien, Belgien, Irland, Taiwan und Tokio. Ihre Optionen variieren jedoch je nachdem, welchen Plan Sie wählen. Der Personal-Plan deckt nur die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, Belgien und Taiwan ab.

Beim Erstellen eines GoGeek-Hosting-Accounts können Sie zwischen SiteGround-Datencentern in den USA, Großbritannien, den Niederlanden, Singapur und Italien wählen.

WP Engine vs SiteGround Ladezeiten

Eine verbesserte Ladezeit ist einer der Hauptgründe, einen verwalteten WordPress-Host über generisches Shared Hosting zu wählen. Oft können die Vorteile einer schnelleren Website dazu beitragen, die zusätzlichen Kosten zu rechtfertigen. Aber welcher Webhost ist schneller: WP Engine oder SiteGround?

Das Mehrzweck-Avada-Thema und eine der mit zahlreichen Funktionen ausgestatteten Demoseiten wurden für die Geschwindigkeitstests verwendet.

(klicken um zu vergrößern)

Für unseren Ladezeittest SiteGround vs WP Engine haben wir das meistverkaufte Avada-Theme installiert und eines seiner Demos in die vorinstallierte Version der WordPress-Konfiguration importiert, die von jedem Host bereitgestellt wird. Eine Seite der Demo der Avada-Agentur wurde sieben Tage lang auf beiden Seiten in Pingdom verfolgt. Hier sind die Ergebnisse:

Die Seitengeschwindigkeit von WP Engine vs SiteGround ergibt sich aus sieben Testtagen mit Pingdom.

(klicken um zu vergrößern)

Wie Sie sehen können, zeigen unsere Testergebnisse einen bemerkenswerten Unterschied in der Seitengeschwindigkeit, wobei WP Engine die schnelleren Ladezeiten liefert:

  • SiteGround: 1,91 Sekunden
  • WP-Engine: 627 Millisekunden

Als die Daten gesammelt wurden, kontaktierten wir den SiteGround-Support, um zu sehen, ob sie Ratschläge zur Beschleunigung der Test-Website hatten. Basierend auf ihrem Rat und der Online-Dokumentation wurden gZIP-Komprimierung und Browser-Caching aktiviert. Caching wurde sowohl für WP Engine- als auch für SiteGround-Websites aktiviert – ebenso wie andere leistungssteigernde Techniken, aus denen sich ihre Dienste zusammensetzten (mehr dazu später). Für beide Dienste wurde der Teststandort von Pingdom ausgewählt, der dem Rechenzentrum am nächsten liegt, in dem die Website gehostet wurde.

Dies sind die Ergebnisse, die Pingdom während der sieben Testtage für die von WP Engine gehostete WordPress-Website aufgezeichnet hat:

Die Seitenladezeiten, die für die von WP Engine gehostete WordPress-Website aufgezeichnet wurden.

(klicken um zu vergrößern)

Und das sind die Ergebnisse, die von Pingdom während der sieben Tage des Tests für die von SiteGround gehostete WordPress-Website aufgezeichnet wurden:

Die Seitenladezeiten, die für die von SiteGround gehostete WordPress-Website aufgezeichnet wurden.

(klicken um zu vergrößern)

Der Demo-Inhalt eines Mehrzweck-Themes wurde für die Tests verwendet. Daher ist es möglich, bessere Ergebnisse zu erzielen, indem ein leichteres Theme mit Inhalten verwendet wird, die für eine bessere Leistung optimiert wurden, oder indem Sie mit anderen Möglichkeiten experimentieren, WordPress schneller zu machen .

SiteGround vs WP Engine Uptime

Während des Tests von SiteGround und WP Engine haben wir die Betriebszeit überwacht und die folgenden Stufen wurden von Pingdom über 11 Testtage aufgezeichnet:

  • WP Engine Verfügbarkeit: 100%
  • SiteGround Verfügbarkeit: 100%

Also, mit beiden Diensten, die gute Uptime-Werte haben, lassen Sie uns über die feineren Punkte der Siteground- und WP-Engine-WordPress-Hosting-Pläne gehen, um Ihnen zu helfen, zu entscheiden, welche für Sie am besten ist.

Weitere persönliche Details zu SiteGround GoGeek und WP Engine

Mit SiteGround können Sie über den Online-Dateimanager auf den Webserver und seine Dateien zugreifen.

(klicken um zu vergrößern)

  • Website-Caching: WP Engine verfügt über ein proprietäres Caching-System namens EverCache, während SiteGround über eine eigene SuperCacher-Technologie verfügt.
  • CDN-Dienst (Content Delivery Network): SiteGround bietet kostenlosen CloudFlare-CDN-Zugriff, während WP Engine CDN-Zugriff für zusätzliche 19,95 US-Dollar pro Monat bietet.
  • PHP: SiteGround bietet eine Auswahl von Versionen, einschließlich 5.3 und 7.1, während Sie mit WP Engine zwischen PHP 5.6 und 7.1 wählen können. WP Engine bietet auch ein kostenloses Kompatibilitätsprüfung-Plugin an.
  • HTTP / 2.0: Sowohl WP Engine als auch SiteGround verwenden HTTP / 2.0.
  • SSL: Sowohl WP Engine als auch SiteGround bieten kostenlose Let's Encrypt SSL-Zertifikate und unterstützen andere Optionen.
  • SFTP: Sowohl WP Engine als auch SiteGround bieten SFTP-Zugriff auf alle Pläne.
  • Server-Datei-Manager: SiteGround bietet Web-Server-Zugriff über einen Online-Datei-Manager, während WP-Engine nicht.
  • Datenbankzugriff: Sowohl SiteGround als auch WP Engine bieten Zugriff über phpMyAdmin.
  • E-Mail-Dienst: SiteGround bietet einen vollständigen E-Mail-Dienst, während WP Engine keine E-Mail-Dienste anbietet.
  • WordPress-Website-Management: Beide Dienste halten Ihre WordPress-Website-Software auf dem neuesten Stand.
  • Plugin Einschränkungen: SiteGround erlaubt alle WordPress Plugins, während WP Engine eine Liste von nicht erlaubten Plugins hat.
  • Sicherheitsmaßnahmen: Sowohl SiteGround als auch WP Engine führen Malware- und DDoS-Scanning-Prüfungen auf Ihrer Website durch, wobei WP Engine auch Anmeldeversuche einschränkt und mehr.
  • Post-Hack-Bereinigungsdienste: SiteGround bietet keine Bereinigungsdienste für Hacks oder Infektionen an, während WP Engine Ihnen bei der Behebung Ihrer Website behilflich ist, wenn sie auf ihrem Hosting gehackt wird.

Nachdem Sie nun die wesentlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede von WP Engine und SiteGround gut verstanden haben, wollen wir die Benutzererfahrung jedes Webhosts untersuchen.

Ein kurzer Überblick über die Dashboards von WP Engine und SiteGround

Bei WP Engine und SiteGround erfolgt die Konto- und Websiteverwaltung über ihre Online-Dashboards.

Das WP-Engine-Konto-Dashboard.

(klicken um zu vergrößern)

Das benutzerdefinierte WP-Engine-Dashboard macht es einfach zu sehen, wie viel Speicher Sie verwenden und wie viele Besucher Ihrer Website protokolliert wurden. Diese beiden Zahlen können sich auf die Abrechnung auswirken, daher ist es gut, sie auf einen Blick zu überprüfen. Sie können auch anzeigen, wie viel Bandbreite Ihre Website verbraucht.

Sicherungen können in Ihrem WP Engine-Dashboard erstellt, heruntergeladen und wiederhergestellt werden.

(klicken um zu vergrößern)

Wie bereits erwähnt, wird Ihre Website mit WP Engine automatisch in regelmäßigen Abständen und vor der Installation von WordPress-Softwareaktualisierungen gesichert. Sie können ein Backup jedoch jederzeit manuell über das WP Engine-Konto-Dashboard erstellen. Da es eine gute Idee ist, Ihre Site zu sichern, wenn Sie Änderungen vornehmen, ist es schön zu sehen, dass es nur einen Klick dauert, um ein Backup mit WP Engine zu erstellen. Das Wiederherstellen eines Backups ist genauso einfach.

Erstellen Sie eine Staging-Version Ihrer Website über den WP-Engine-Bereich Ihres WordPress-Dashboards.

(klicken um zu vergrößern)

Websites, die von WP Engine gehostet werden, verfügen über optionale Steuerelemente in ihren WordPress-Dashboards. Über diese Steuerelemente können Sie die Cache-Einstellungen, die Möglichkeit zum Erstellen einer Staging-Umgebung für Ihre Website und Links zu Ihrem Account-Dashboard auf der WP Engine-Website und dem Support-Portal finden.

Mit der WP-Engine können Sie die Leistung bestimmter Seiten auf Ihrer Website testen.

(klicken um zu vergrößern)

Zurück in Ihrem Kontobereich auf der WP Engine-Website gibt es ein Leistungstest-Tool auf Seitenebene. Indem Sie die URL einer Seite auf Ihrer Website eingeben, können Sie einen Bericht erstellen, in dem aufgeführt wird, wie gut diese Seite funktioniert, und Empfehlungen für Verbesserungen enthalten.

WP Engine-Supportmitarbeiter können über die Live-Chat-Funktion des Dashboards kontaktiert werden.

(klicken um zu vergrößern)

Zu den weiteren Funktionen des benutzerdefinierten Dashboards der WP Engine-Website gehören:

  • die Möglichkeit, das Support-Team über den Live-Chat-Service zu kontaktieren
  • die Möglichkeit, zusätzliche WordPress-Installationen zu erstellen und zu verwalten (abhängig von Ihrem Plan)
  • die Möglichkeit, auf Fehler- und Zugriffsprotokolle zuzugreifen
  • die Möglichkeit, anderen Benutzern Zugriff auf Ihr Control Panel mit einer bestimmten Benutzerrolle zu gewähren
  • die Möglichkeit, SFTP-Benutzerkonten zu erstellen und zu verwalten
  • die Möglichkeit, die Rechnungsdetails für Ihr Konto zu verwalten.

Das WP Engine-Dashboard ist gut gestaltet und einfach zu bedienen. Alle wesentlichen Dinge werden ohne zusätzliche Dinge abgedeckt, die möglicherweise ablenken oder verwirren könnten.

Einige der Tools und Steuerelemente, die über das SiteGround-cPanel verfügbar sind.

(klicken um zu vergrößern)

Im Gegensatz zu WP Engine und seinem benutzerdefinierten Control Panel verwendet SiteGround die populäre cPanel-Software für sein Dashboard. SiteGround und cPanel geben Ihnen eine Menge Kontrolle über Ihr Webhosting-Konto, aber das kann auch etwas überwältigend sein. Während WP Engine auf das Hosten von WordPress-Websites ausgerichtet ist, ist der SiteGround-Dienst vielfältiger und dies spiegelt sich in der Systemsteuerung wider.

SiteGround gibt Ihnen mehr Freiheit und besseren Zugriff auf Ihre Konto-Konfiguration, aber dies kann für einige Benutzer verwirrend sein.

(klicken um zu vergrößern)

Obwohl Sie mit SiteGround ein gutes Maß an Kontrolle über Website-Backups haben, ist die Benutzeroberfläche für die Verwaltung nicht so glatt wie bei WP Engine.

Website-Backups werden automatisch mit SiteGround erstellt, Sie können sie aber auch selbst über das Control Panel erstellen und wiederherstellen.

(klicken um zu vergrößern)

Wie WP Engine fügt SiteGround dem WordPress-Dashboard von Websites, die es über sein SG Optimizer-Plugin hostet, ein Control Panel hinzu. Über den SG Optimizer-Bereich Ihres WordPress-Dashboards können Sie Caching aktivieren, HTTPS erzwingen und die PHP-Version ändern.

Das SiteGround SuperCacher-Tool kann über das WordPress-Dashboard konfiguriert werden.

(klicken um zu vergrößern)

Zu den weiteren Funktionen des SiteGround-Steuerfelds gehören:

  • die Möglichkeit, Support-Tickets zu öffnen, den Live-Chat-Support-Kanal aufzurufen oder die Hilfe-Telefonnummer zu finden
  • die Fähigkeit, zusätzliche Domains und Subdomains zu verwalten
  • die Möglichkeit, Backups zu erstellen und wiederherzustellen
  • die Möglichkeit, WordPress und andere Software und Skripte zu installieren
  • die Möglichkeit, auf Fehler- und Zugriffsprotokolle zuzugreifen
  • die Möglichkeit, auf Webmail zuzugreifen und mehrere E-Mail-Konten einzurichten
  • die Möglichkeit, anderen Personen Zugriff auf Ihr Control Panel zu gewähren
  • die Möglichkeit, SFTP-Benutzerkonten zu erstellen und zu verwalten
  • die Möglichkeit, die Rechnungsdetails für Ihr Konto zu verwalten.

Obwohl Sie mit dem SiteGround-Kontrollfeld viel mehr tun können, z. B. mehrere Websites verwalten, zusätzliche Software (z. B. Joomla) auf Ihrem Webspace mithilfe von Softaculous installieren oder auf die Dateien auf Ihrem Server zugreifen, ist die Benutzeroberfläche nicht so benutzerfreundlich und intuitiv wie das Dashboard von WP Engine.

Abschließende Gedanken

Der WP Engine Personal Plan konnte in unseren Tests schnellere Ladezeiten liefern als der SiteGround GoGeek Plan.

Wenn Sie jedoch den aktuellen jährlichen Rabatt nutzen, ist der SiteGround GoGeek-Plan viel günstiger als sein Konkurrent.

Andere Punkte, die berücksichtigt werden sollten, sind die Tatsache, dass der SiteGround GoGeek-Plan das Hosting mehrerer Websites auf verschiedenen Domains ermöglicht, während der WP Engine Personal-Plan nur eine WordPress-Website und eine Staging-Site unterstützt.

Mit dem SiteGround GoGeek-Plan können Sie neben WordPress-Sites auch andere Arten von Websites erstellen, einen E-Mail-Dienst hinzufügen und über eine grafische Benutzeroberfläche auf Ihren Serverbereich zugreifen. Sie können das SiteGround-Support-Team auch per E-Mail und Telefon kontaktieren, während bei WP Engine diese Extras nicht enthalten sind.WP Engine bietet jedoch eine einfachere Benutzererfahrung.

Wenn der Preis der wichtigste Faktor ist, ist der SiteGround GoGeek-Plan und sein jährlicher Zahlungsrabatt sehr attraktiv. Wenn Sie jedoch Wert auf Leistung und Einfachheit legen, einen Dienst mit einem einzigen Fokus bevorzugen und auf telefonischen Support verzichten möchten, ist der WP Engine Personal-Plan die bessere Option.

Verwendet / einen dieser beiden Hosts verwenden? Gedanken zu jedem?

Schau das Video: 8 Zeichen daf├╝r, dass dein K├Ârper um Hilfe geht

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: