👉 Wie installiere ich die neueste Version von WordPress - IsItWP

Bloggen von Herzen (aber Smart)

>

Sie sehen also ein Thema auf unserer kostenlosen WordPress-Themenseite, haben aber keine Ahnung, wie Sie überhaupt WordPress installieren können? Keine Sorge, wir haben ein kleines Tutorial geschrieben, komplett mit Screenshots, so dass selbst ein Neuling es herausfinden kann! Nach fünf einfachen Schritten haben Sie eine frisch installierte WordPress-Installation, die bereit ist, mit dem Bloggen zu beginnen.

Es gibt einige Möglichkeiten, WordPress mit Autoinstaller-Skripten wie Fantastico zu installieren, aber in diesem Tutorial werden wir uns darauf konzentrieren, WordPress auf die altmodische Art zu installieren – manuell. In diesem Tutorial wird davon ausgegangen, dass Sie bereits WordPress-Hosting für die URL konfiguriert haben, die Sie mit der Installation von WordPress planen möchten.

Schritt 1: Lade WordPress herunter
Das mag ziemlich offensichtlich erscheinen, weil es so ist. Gehen Sie als erster Schritt zur Download-Seite von WordPress.org. Machen nicht Downloaden Sie WordPress auf jeder anderen Website von Drittanbietern. Bei WordPress.org können Sie sicher sein, dass Sie die neueste stabile Version direkt von der offiziellen Website bekommen.

Sie haben die Wahl, entweder die .zip- oder die .tar.gz-Datei herunterzuladen, beide enthalten die gleichen Dateien. Sie würden wahrscheinlich lieber die .zip herunterladen, wenn Sie ein Windows-Benutzer sind. Sobald Sie die Dateien extrahiert haben, können Sie die Dateien auf Ihr Hosting-Konto hochladen. Gehen Sie weiter und klicken Sie auf den Link unten, um die nächste Seite im Tutorial zu sehen.

Schritt 2: Extrahieren Sie die Dateien
Okay, also sollten Sie alle Dateien in der. Extrahiert haben neueste.zip oder neueste.tar.gz und haben Sie alle bereit, in einem netten Verzeichnis auf Ihrem lokalen Rechner zu gehen. Ich benutze Windows XP, und es sollte in etwa so aussehen.

Bitte beachten Sie, dass einige der Symbole für Sie unterschiedlich aussehen können, abhängig von den Standardprogrammen, die Sie für die Dateitypen gewählt haben.

Als nächstes benötigen Sie einen FTP-Client, um die Dateien auf Ihren Web-Host hochzuladen. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt noch keinen Host haben, empfehlen wir Ihnen HostGator für erschwingliche Shared- und Reseller-Lösungen. Sie haben sogar Fantastico auf alle Konten, so dass Sie diese manuelle Installationsanleitung nicht einmal brauchen. Okay, genug HostGator einstecken, zurück zum FTP-Client. Wir empfehlen, entweder FileZilla oder SmartFTP zu verwenden. Beide sind kostenlos und relativ einfach zu bedienen. Stellen Sie sicher, dass Sie das herunterladen Klient und nicht der Server. Wir werden FileZilla für den nächsten Teil unseres Tutorials verwenden.

Schritt 3: Laden Sie Dateien auf Ihren Host hoch
Mit FileZilla können Sie Dateien direkt von Ihrem Computer auf Ihr Hosting-Konto hochladen. Öffnen Sie es, geben Sie Ihre Anmeldedaten oben ein und klicken Sie auf Schnelle Verbindung Taste.

Bis jetzt sollten Sie einen Bildschirm haben, wie Sie oben sehen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Upload durchführen Öffentlichkeit Ordner, der normalerweise aufgerufen wird / public_html /. Wenn Sie in einem Unterverzeichnis installieren möchten, ist das auch in Ordnung. Sobald Sie alle WordPress Dateien und Ordner in der gleichen Struktur wie in der .Postleitzahl oder .tar.gz Datei sind Sie bereit, Ihre Datenbank einzurichten.

Schritt 4: Richten Sie die Datenbank ein
Dies ist, wo es ein wenig schwierig werden kann. Wir werden cPanel für das Beispiel verwenden. Wenn Sie sich bei Ihrem cPanel-Konto anmelden, sollten Sie unten so etwas sehen.

Verschiedene Versionen können sich unterscheiden, wichtig ist die Navigation zum MySQL® Datenbanken Seite. Sie sollten jetzt auf einer Seite sein, die so aussieht.

Auf dieser Seite erstellen Sie die MySQL-Datenbank und den Benutzer, der sich mit ihr verbindet. Bitte beachten Sie, dass dies nicht mit der WordPress-Admin-Anmeldung zusammenhängt, wir kommen zu diesem Schritt als nächstes. Geben Sie zuerst den Namen ein, mit dem Sie Ihre Datenbank aufrufen möchten. Für dieses Beispiel rufen wir es einfach auf WordPress. Der nächste Schritt besteht darin, einen Benutzer zu erstellen, der eine Verbindung zur Datenbank herstellt. Für die Zwecke des Beispiels werden wir verwenden DBuser als Benutzername und du kannst deine Fantasie für das Passwort nutzen. Bitte notieren Sie sich das Passwort, das Sie vorübergehend verwenden, weil es so ist erforderlich für den nächsten Schritt. Sie müssen diesen Benutzer dann zu der Datenbank hinzufügen, mit der Sie gerade erstellt haben Alle Privilegien. Du solltest jetzt etwas haben, das so aussieht.

Beachten Sie das Präfix von dein Benutzername_ im Datenbanknamen und Benutzernamen. Dies ist Ihr Benutzername für Ihr Hosting-Konto. Sie müssen den Datenbanknamen und den Benutzernamen verwenden, wie Sie es auf dieser Seite sehen, oder es wird nicht funktionieren. Als nächstes beginnen wir mit der Installation von WordPress über das webbasierte Installationsskript.

Schritt 5: Installieren Sie WordPress … endlich
Wurden fast jetzt fertig. Sie haben die WordPress-Ordner und -Dateien bereits in Ihr Hosting-Konto hochgeladen und die Datenbank eingerichtet. Jetzt ist es an der Zeit, zu der URL zu navigieren, auf der Sie es über Ihren Webbrowser installiert haben. Wenn alles korrekt hochgeladen wurde, sollte eine Seite wie diese angezeigt werden.

Ja, das stimmt, du solltest einen Fehler sehen. Warum? Weil WordPress nicht weiß, wie man sich mit der gerade erstellten Datenbank verbindet. Gehe durch die Erstellen Sie eine wp-config.php-Datei über eine Webschnittstelle Seite und geben Sie die Datenbankdetails ein. Wahrscheinlich müssen Sie die letzten beiden Felder nicht bearbeiten.

Hoffentlich wird es keine Fehler geben. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie ein erstellen wp-config.php Datei manuell. Nachdem die Datenbank für die Arbeit mit WordPress konfiguriert wurde, ist es reibungslos zu segeln. Alles, was darüber hinausgeht, sollte relativ einfach sein. Geben Sie einfach den Titel Ihres Blogs, Ihre E-Mail-Adresse und Sie sind fertig. Dein Benutzername sollte sein Administrator und Ihr Passwort wird automatisch für Sie generiert. Fahren Sie fort und loggen Sie sich ein und ändern Sie dies, wenn Sie möchten.

Sie sollten so etwas als Ihr Endergebnis haben. Wenn Sie immer noch Probleme haben, können Sie in unserem allgemeinen Support-Forum Hilfe schreiben.

Schau das Video: WeBlog – Werde ich Politiker / in?

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: