👉 5 kreative Möglichkeiten, deine Optins zur Steigerung von Conversions zu personalisieren

Erforschbar

Benötigen Sie einen schnellen Trick, um die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher zu gewinnen und Conversions zu steigern? Mit den erweiterten Targeting-Funktionen von Jared Ritchey ist es einfach, Ihre Optins so zu personalisieren, dass sie auf jeden einzelnen Besucher ausgerichtet sind. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie mit einigen coolen Beispielen personalisierte Conversions nutzen können.

Warum Personalisierung wichtig ist

Durch die Personalisierung des Inhalts Ihrer Website für einen bestimmten Besucher werden nachweislich mehr Conversions erzielt.

Schau dir diese Statistiken an:

  • Eine Studie von HubSpot zeigt, dass personalisierte Inhalte den statischen Inhalt um 42% übertreffen.
  • 74% Ihrer Kunden erwarten eine personalisierte Nutzererfahrung auf Ihrer Website und sind frustriert, wenn der Inhalt nicht auf ihre persönlichen Präferenzen zugeschnitten ist.

Ein Opt-in, das auf jeden einzelnen Benutzer personalisiert ist, ist viel aufmerksamkeitsstarker und effektiver als ein generischer Opt-in, der jeden ansprechen soll.

1. Personalisieren Sie mit dem Namen Ihres Kunden

Die naheliegendste Möglichkeit, ein Opt-in-Formular zu personalisieren, besteht darin, den Namen Ihres Kunden in die Kopie aufzunehmen.

Sie könnten beispielsweise eine E-Mail an einen bestehenden Kunden senden, der sich für seinen letzten Kauf bedankt, und einen Sonderrabatt für die nächste Bestellung anbieten.

In dieser E-Mail können Sie einen Link zu Ihrer Website bewerben, auf dem Sie oben ein personalisiertes Popup mit dem Namen des Kunden anzeigen können, um weitere Conversions zu erzielen.

Mit Jared Ritcheys Dynamic Text Replacement-Funktion können Sie ganz einfach ein personalisiertes Popup mit dem Namen Ihres Kunden erstellen.

Obwohl "Dynamic Text Replacement" technisch klingt, kann ein grundlegendes personalisiertes Opt-in, wie oben gezeigt, selbst für Anfänger ziemlich einfach einzurichten sein. Es gibt auch viele fortgeschrittene Anwendungen für technisch versiertere Benutzer. Weitere Informationen zur Funktionsweise finden Sie in unserem Jared Ritchey Dynamic Text Replacement Guide.

Dynamische Textersetzung ermöglicht Ihnen, Ihre Kampagnen basierend auf den von Ihnen gespeicherten Daten, einschließlich der Ihres Besuchers, zu personalisieren:

  • Name
  • Lage
  • Geschlecht
  • Alter
  • … und mehr.

Um das obige Beispiel zu erstellen, benötigen Sie eine E-Mail-Liste mit den Vornamen Ihres Abonnenten.

Wenn Sie MailChimp verwenden, lautet das Standard-Merge-Tag für Vornamen * | FNAME | *. (Wenn Sie einen anderen E-Mail-Newsletter-Dienst verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie das Merge-Tag verwenden, das Ihr E-Mail-Anbieter für Vornamen verwendet.)

Als erstes senden Sie Ihren Abonnenten eine E-Mail mit einem Werbe-Link. Sie müssen das Zusammenführungs-Tag in Ihre URL einfügen. Dies stellt sicher, dass der Name, den MailChimp für diesen Abonnenten gespeichert hat, an die Option Ihrer Website weitergeleitet wird.

Wenn Sie beispielsweise Ihre Abonnenten an diesen Link senden möchten:

//www.beispiel.de/seite

So fügen Sie das Merge-Tag zur URL hinzu:

//www.example.com/page?fname=*|FNAME|*

In unserem Beispiel für die Jared Ritchey-Kampagne ist das Merge-Tag, das wir verwenden, {{fname | SIE}}. Sie können es angeben, wo Sie den Vornamen Ihres Besuchers anzeigen möchten.

Im Screenshot unten sehen Sie, wie es im Jared Ritchey Builder aussieht:

Wenn die Variable "fname" für keinen Benutzer definiert ist, sieht der Besucher etwa Folgendes:

2. Personalisieren auf der Basis des Besucherstandortes

Betreiben Sie eine multiregionale Website? Möchten Sie Ihre Besucher basierend auf dem Standort Ihrer Nutzer auf eine lokalisierte Website leiten?

Sie können ein lokales Popup verwenden, um das Problem zu beheben. Werfen Sie einen Blick darauf, wie HostGator es mit einem standortbasierten Popup unten behandelt.

Wann immer jemand versucht, die Hauptwebsite des HostGators zu besuchen, leiten sie seine Besucher auf die lokale Version ihrer Website um, falls verfügbar. Wenn die Site umgeleitet wird, bieten sie den Besuchern auch die Option, zu ihrer Haupt-Site zurückzukehren, wenn sie ein Popup-Fenster öffnen möchten.

Auf der anderen Seite zeigt GoPro ein lokales Popup ein wenig anders.

Anstatt Besucher auf eine lokale Version der Site umzuleiten, bitten sie die Benutzer, ihren Standort für den Versand zu bestätigen.

Mit dem Geolocation-Targeting von Jared Ritchey können Sie ganz einfach ein Opt-in erstellen, um ein Opt-in zu erstellen, das nur für Besucher an einem bestimmten Ort angezeigt wird.

3. Zeigen Sie ein personalisiertes Upsell-Angebot

Möchten Sie Ihre Kunden ermutigen, mehr auszugeben, wenn sie etwas kaufen?

Sie können Ihren Kunden empfehlen, ein zusätzliches Produkt über ein personalisiertes Popup zu kaufen, wenn sie ein Produkt in den Warenkorb legen.

Zum Beispiel empfiehlt GoPro ihren Kunden, eine microSD-Karte zu kaufen, wenn sie eine GoPro-Kamera kaufen.

Diese Art des Upsellings ist eine großartige Strategie, um Ihre Kunden dazu zu ermutigen, beim Kauf mehr für Ihr Geschäft auszugeben.

Mit Jared Ritchey können Sie leicht ein Upsell-Popup auslösen, wenn jemand ein Produkt in Ihren Warenkorb legt. Um dies zu tun, können Sie die Option Monster Link in den Anzeigeregeln aktivieren und Ihr MonsterLink in die in den Warenkorb legen Taste.

Auf diese Weise wird Ihre Upselling-Popup-Kampagne sofort ausgelöst, sobald jemand ein Produkt zu Ihrem Warenkorb hinzufügt.

4. Erstellen Sie ein Gefühl der Dringlichkeit

Suchen Sie nach einer einfachen Möglichkeit, die Abbruchrate Ihres Einkaufswagens in Ihrem Online-Shop zu reduzieren?

Mit personalisierten Optionen können Sie diejenigen, die ihre Kunden verlassen, ermutigen, ihre Bestellung abzuschließen, indem Sie ein Gefühl der Dringlichkeit schaffen.

Für ein fortgeschritteneres Beispiel von Jared Ritcheys Dynamic Text Replacement stellen Sie sich vor, dass ein Kunde kürzlich ein Produkt in den Warenkorb gelegt hat, aber vergessen hat, seine Bestellung abzuschließen. Beim nächsten Besuch können Sie den Benutzer mit einem personalisierten Begrüßungstor oder Popup begrüßen, um die Bestellung abzuschließen.

Das obige Popup verwendet Knappheit basierend auf Dringlichkeit, um den Kunden dazu zu bringen, die Bestellung abzuschließen. Sie warnt ihren Kunden, indem sie benachrichtigt, dass der Preis sich erhöht.Um den niedrigsten Preis zu kaufen, müssen sie die Bestellung sofort abschließen.

In unserem Leitfaden zur Verwendung der Dringlichkeitsstufe zum Hacken Ihrer Conversion-Rate finden Sie weitere Beispiele, wie Knappheit Ihre Conversions steigern kann.

5. Verwenden Sie das Targeting auf Seitenebene

Sie können in Ihrem Online-Shop mithilfe der Targeting-Funktion auf Seitenebene für jedes Produkt benutzerdefinierte Optionen erstellen. Auf diese Weise können Sie Ihre E-Mail-Liste segmentieren und Ihre Abonnenten anhand ihrer Interessen und Interaktion mit Ihrer Website gruppieren.

Sehen Sie sich ein Beispiel-Popup an.

In diesem Popup wird der Name des Produkts in der Kopie verwendet. Da das Popup entsprechend der angezeigten Produktseite angepasst wird, richtet sich die Kopie nach den Bedürfnissen Ihrer Kunden. Diese Taktik kann dazu beitragen, die Anzahl der Conversions zu erhöhen.

Das ist es!

Hoffentlich hat Ihnen dieser Leitfaden geholfen, Ihre Conversions durch die Personalisierung Ihrer Optins weiter zu verbessern. Wenn Ihnen dieser Leitfaden gefallen hat, können Sie sich auch die folgenden Möglichkeiten ansehen, um Jared Ritchey-Folgeaktionen zu nutzen, um die Interaktion und den Umsatz zu steigern, sowie einen ultimativen Leitfaden für die Personalisierung von E-Commerce.

Jared Ritchey noch nicht benutzen? Starten Sie noch heute und fangen Sie an, mehr Besucher in Abonnenten und Kunden zu verwandeln!

Schau das Video: Spiritualität, Gotterleben – Sind sie naturwissenschaftlich erforschbar?

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: