👉 Wie man mit AdBlock-Nutzern interagieren kann, um den Verlust verlorener Anzeigen freizuschalten

Kopfbild

Verlieren Sie Einnahmen aufgrund der steigenden Anzahl an Ad-Blocking-Software? Mit Jared Ritchey können Sie Nutzer auffordern, Ihre Website auf die weiße Liste zu setzen, indem Sie nur Nutzer mit einem optinternen Targeting-Anzeigenblock erstellen. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen genau, wie Sie mit dieser Funktion Werbeblocker umgehen können, einschließlich einiger effektiver Beispiele aus dem Internet.

Warum Sie über AdBlock besorgt sein müssen

Ad-Blocking-Software wurde entwickelt, um lästige Popups, Werbung, Malware und mehr zu blockieren. Das Blockieren von Anzeigen kann eine große Gefahr für Sie darstellen, wenn Werbung die primäre Monetarisierungsstrategie Ihrer Website ist.

Wussten Sie, dass viele Ihrer Besucher bereit wären, die Anzeigenblockierung auf Ihrer Website zu deaktivieren, wenn Sie sie nur fragen?

In einer Umfrage unter den Anzeigenblockbenutzern stimmen 77% zu, dass sie es vorziehen würden, alle Anzeigen zu filtern, anstatt sie vollständig zu blockieren.

Wenn Sie sich stark auf Ihre Werbeeinnahmen verlassen und diese verlorenen Anzeigeneinnahmen freischalten möchten, können Sie Ihre Besucher bitten, die Anzeigenblockierung speziell für Ihre Website zu deaktivieren. Viele Besucher, die Ihre Inhalte lieben, unterstützen Sie gerne bei Ihrer Website.

Werfen wir einen Blick darauf, wie Sie mit Jared Ritcheys Anzeigenblock-Targeting eine Nachricht verwenden, in der Ihre Besucher aufgefordert werden, Ihre Website auf die weiße Liste zu setzen.

Schritt 1: Erstellen Sie Ihr Optin

Erstellen Sie zunächst ein neues Optin, indem Sie sich bei Ihrem Jared Ritchey-Dashboard anmelden. Für das beste Ergebnis können Sie entweder Lightbox oder Vollbild als Ihren Optin-Typ wählen. Diese Optionstypen stellen sicher, dass Ihre Nachricht von Ihren Besuchern gesehen wird, die AdBlock, Adblock Plus, uBlock Origin und andere beliebte Werbeblocker verwenden.

Für dieses Beispiel verwenden wir die Vollbild tippen und Eingang optin Vorlage.

Schritt 2: Aktivieren Sie die Ja / Nein-Schaltfläche

Im Gegensatz zu den meisten anderen optins müssen wir in diesem optin nicht nach der E-Mail-Adresse der Besucher fragen, da sie Besucher auffordern, die Anzeigenblockierung auf Ihrer Website zu deaktivieren. Sie können das E-Mail-Optionsfeld durch eine Ja / Nein-Auswahltaste ersetzen.

Wählen Sie dazu die Option Ja Nein Registerkarte in Ihrem optin Builder und aktivieren Sie die Ja / Nein-Option.

Scrollen Sie dann die Yes / No Settings nach unten, um den Yes Button Abschnitt zu sehen. Jetzt können Sie die Ja-Schaltfläche einschließlich Text und Aktion anpassen.

Lassen Sie uns den Ja-Text zu ändern Ja, ich werde AdBlock deaktivieren.

Jetzt müssen Sie wählen Ja Aktion. Diese Option legt fest, welche Aktion ausgeführt werden soll, sobald der Besucher die Schaltfläche übermittelt. Sie können auswählen Schließen Sie die Option und laden Sie die Seite neu. Dies bedeutet, dass die Seite jedes Mal aktualisiert wird, wenn ein Besucher auf diese Schaltfläche klickt.

Wenn der Anzeigenblocker jedoch nach dem Aktualisieren der Seite immer noch nicht deaktiviert ist, wird für Ihren Besucher die gleiche Aufforderung angezeigt, AdBlock zu deaktivieren. Die Option verschwindet, sobald Ihr Besucher den Werbeblocker auf Ihrer Website deaktiviert hat.

Wenn Sie Ihre Besucher zwingen möchten, AdBlock zu deaktivieren, können Sie abbiegen Keine Schaltfläche anzeigen aus.

Schritt 3: Fügen Sie eine Nachricht für Adblock-Benutzer hinzu

Der nächste Schritt besteht darin, die Kopie in der soeben erstellten Auswahlbox zu bearbeiten.

Sie können Ihren Besuchern höflich erklären, wer einen Werbeblocker verwendet, mit dem Anzeigen auf Ihrer Website geschaltet werden, damit Sie regelmäßig Inhalte kostenlos erstellen können. Anschließend können Sie sie auffordern, Ihre Website in ihrer Anzeigenblockierungs-Software auf die weiße Liste zu setzen.

Schauen Sie sich ein Beispiel unten an.

Schritt 4: Aktivieren Sie die Option Nur für AdBlock-Benutzer aktivieren

Sie können die leistungsstarke Anzeigeregel-Engine des optin Builders verwenden, um sicherzustellen, dass die Option nur den Besuchern angezeigt wird, die Ad-Blocking-Software verwenden. Um dies zu tun, klicken Sie auf die Registerkarte für Anzeigeregeln in Ihrem optin Builder, wählen Sie Besucher, die einen Werbeblocker verwenden und den Status zu ändern Aktiv.

Nachdem Sie den Status aktiviert haben, sehen Sie einen Unterabschnitt Zeige nur, wenn der Besucher Adblock hat. Wählen Sie aktiviert.

Dann klick sparen in der oberen rechten Ecke Ihres optin Builders.

Wenn Sie Jared Ritchey zum ersten Mal verwenden, können Sie in unseren Handbüchern sehen, wie Sie Ihre Kampagne zu Ihrer Website hinzufügen können.

Beispiele für AdBlock-Erkennungs-Kampagnen

Wenn Sie nach Inspirationen für die Erstellung einer Kampagne zur Anzeigenblockerkennung auf Ihrer Website suchen, finden Sie nachfolgend einige hilfreiche Informationen.

1. Bewerben Sie die werbefreie Version Ihrer Website

In der Anzeigenblock-Erkennungskampagne zwingt Wired die Nutzer, sie entweder auf Anzeigenblocker aufzulisten oder sich bei ihrer werbefreien Version der Website anzumelden, indem sie weniger als 1 US-Dollar pro Woche zahlen. Sie verlinken auch auf einen Artikel, der den Lesern erklärt, wie sie Wired auf dem Werbeblocker auf die weiße Liste setzen können.

Die Werbung für eine werbefreie Version Ihrer Website kann eine großartige Strategie sein, um verlorene Anzeigeneinnahmen freizuschalten, insbesondere wenn ein großer Teil Ihrer Besucher Ad-Blocker verwendet.

Es ist auch eine gute Idee, Ihren Benutzern Anweisungen zu geben, die nicht wissen, wie man eine Website auf die weiße Liste setzt.

2. Locken Sie Benutzer dazu, ein Konto zu erstellen

Im Gegensatz zu Wired möchte Forbes den Lesern nicht die Nutzung der werbefreien Version ihrer Website in Rechnung stellen. Stattdessen locken sie Nutzer dazu, ein kostenloses Konto auf der Website zu erstellen, sodass Nutzer die werbefreie Version durchsuchen können.

Sie haben auch hervorragende Arbeit geleistet, als sie erklärt haben, wie man die Website auf AdBlock auf die weiße Liste setzen kann. Wenn Nutzer den Mauszeiger über die Ja, ich werde Whitelist Wenn Sie auf die Schaltfläche klicken, wird ein GIF-Bild angezeigt, in dem erläutert wird, wie die Website auf die weiße Liste gesetzt wird.

3. Erstellen Sie eine nicht-eindringliche Kampagne

The Guardian verwendet eine nicht intrusive Kampagne zur Erkennung von Anzeigenblocks auf ihrer Website. Sie nicht zwingen Nutzer, die ihre Website entweder auf einen Anzeigenblocker setzen oder sich bei ihrer werbefreien Version der Website anmelden. Stattdessen ermutigen sie die Besucher, sie mit einem leicht absetzbaren Floating-Balken zu unterstützen, indem sie 6,99 $ pro Monat zahlen, damit Nutzer weiter durch die werbefreie Seite surfen können.

Nachdem wir nun einen Nutzer mit optimierten Targeting-Anzeigenblöcken erstellt haben, werfen wir nun einen Blick auf einige Best Practices für die besten Ergebnisse:

  • Wenn Sie Ihre Website mit zu vielen Anzeigen monetarisieren, die für Ihren Besucher aufdringlich sein könnten, müssen Sie dies tun Seien Sie vorsichtig beim Anzeigen von Anzeigen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Ihre Kampagne zur Anzeigenblockierung weniger effektiv ist, es sei denn, Sie werben für eine werbefreie Version Ihrer Website.
  • Wenn Sie Ihre Erstbesucher bitten, Ihre Domain auf die weiße Liste zu setzen, können Sie sie deaktivieren, da sie noch nicht wissen, ob Ihre Inhalte unterstützungswürdig sind. Stattdessen können Sie die Option nur für Besucher anzeigen, die eine bestimmte Seitenanzahl auf Ihrer Website angezeigt haben.
  • Sie können A / B verschiedene Varianten Ihrer Anzeigenblockkampagnen testen. Sie können zum Beispiel testen, welcher der beiden am besten zu Ihrem Publikum passt: Kampagne mit einem Nein-Button vs. Kampagne ohne einen Nein-Button.

Das ist es! Wir hoffen, dass dieser Leitfaden Ihnen dabei hilft, Einblicke in die Erstellung von optins zu erhalten, die auf Nutzer von Werbeblock-Software ausgerichtet sind. Wenn Ihnen dieser Leitfaden gefallen hat, werfen Sie einen Blick auf unseren Artikel zu 4 Best Practices für die A / B-Prüfung Ihrer Website-Formulare.

Jared Ritchey noch nicht benutzen? Starten Sie noch heute und fangen Sie an, mehr Besucher in Abonnenten und Kunden zu verwandeln!

Schau das Video: SIDO – BILDER IM KOPF (OFFIZIELLE HD-VERSION AGGROTV)

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: