👉 Wie man Suchmaschinen davon abhält, eine WordPress-Site zu crawlen

So erstellen Sie benutzerdefinierte Write-Panels in WordPress mit mehr Felder-Plugin

Kürzlich hat uns einer unserer Nutzer gefragt, wie er Suchmaschinen davon abhalten kann, ihre WordPress-Site zu crawlen und zu indizieren. Es gibt viele Szenarien, in denen Sie verhindern möchten, dass Suchmaschinen Ihre Website crawlen oder in den Suchergebnissen auflisten. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie verhindern können, dass Suchmaschinen eine WordPress-Site crawlen.

Warum und wer möchte Suchmaschinen stoppen?

Für die meisten Websites sind Suchmaschinen die Hauptverkehrsquelle. Sie fragen sich vielleicht, warum jemand Suchmaschinen blockieren möchte?

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt viele Benutzer, die auf ihren Websites arbeiten, indem Sie sie in eine öffentlich zugängliche Live-Domain einfügen, anstatt eine lokale Entwicklungsumgebung zu erstellen oder eine Entwicklungssite zu erstellen.

Einige Leute erstellen Projektmanagement-Websites mit WordPress. Es gibt viele Leute, die WordPress benutzen, um private Blogs zu erstellen. In all diesen Situationen möchten Sie wahrscheinlich nicht von Suchmaschinen indiziert und gefunden werden, wenn Sie nicht bereit dafür sind.

Ein allgemeines Missverständnis ist, dass, wenn ich keine Links habe, die auf meine Domain verweisen, Suchmaschinen meine Website wahrscheinlich nie finden werden. Dies ist nicht vollständig richtig.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Suchmaschinen eine andere Website finden können. Beispielsweise:

  1. Ihr Domain-Name könnte zuvor jemand anderem gehört haben und sie haben immer noch einige Links, die auf Ihre Website verweisen.
  2. Einige Ergebnisse der Domain-Suchseite könnten mit Ihrem Link auf diesen Domains indiziert werden.
  3. Es gibt buchstäblich Tausende von Seiten mit nur einer Liste von Domain-Namen, Ihre Website kann auf einer davon erscheinen.

Es gibt viele Dinge, die im Internet passieren und keiner von ihnen steht unter Ihrer Kontrolle. Ihre Website unterliegt jedoch weiterhin Ihrer Kontrolle, und Sie können Suchmaschinen anweisen, Ihrer Website nicht zu folgen oder diese zu indexieren.

Blockieren von Suchmaschinen beim Crawlen und Indizieren Ihrer WordPress-Site

WordPress enthält eine integrierte Funktion, mit der Sie Suchmaschinen anweisen können, Ihre Website nicht zu indizieren. Alles, was Sie tun müssen, ist zu besuchen Einstellungen »Lesen und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Suchmaschinen-Sichtbarkeit.

Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, fügt WordPress diese Zeile zur Kopfzeile Ihrer Website hinzu:

WordPress ändert auch die robots.txt-Datei Ihrer Site und fügt folgende Zeilen hinzu:

User-Agent: * Nicht zulassen: /

Diese Zeilen bitten Roboter (Webcrawler), Ihre Seiten nicht zu indizieren. Es ist jedoch völlig Sache der Suchmaschinen, diese Anfrage zu akzeptieren oder zu ignorieren. Obwohl die meisten Suchmaschinen dies respektieren, können einige Seiten oder zufällige Bilder von Ihrer Website indiziert werden.

Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Website nicht in den Suchergebnissen angezeigt wird?

Der effektivste Weg, Suchmaschinen von einer Live-Website zu blockieren, ist ein Passwort, das Ihre gesamte WordPress-Site auf Serverebene schützt. Das heißt, wenn jemand auf Ihre Website zugreift, werden sie gebeten, einen Benutzernamen und ein Passwort anzugeben, bevor sie WordPress erreichen. Dies beinhaltet auch Suchmaschinen. Bei fehlgeschlagener Anmeldung wird 401 Fehler angezeigt und die Bots wenden sich ab. Hier erfahren Sie, wie Sie eine komplette WordPress-Website mit einem Passwort schützen können.

Passwort Schützen einer gesamten Site mit cPanel

Wenn Ihr WordPress-Hosting-Provider cPanel-Zugriff zur Verwaltung Ihres Hosting-Accounts anbietet, können Sie Ihre gesamte Site mit cPanel schützen. Melden Sie sich einfach im cPanel-Dashboard an und klicken Sie dann auf Passwortschutz-Verzeichnisse.

Dies öffnet ein Popup, in dem Sie das Dokumentenstammverzeichnis auswählen müssen.

Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm den Ordner aus, in dem Ihre WordPress-Site installiert ist. Es ist normalerweise public_html oder www-Verzeichnis. Aktivieren Sie danach das Kontrollkästchen neben "Kennwort schützen dieses Verzeichnis". Als nächstes geben Sie dem geschützten Verzeichnis einen Namen und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Später werden Sie eine Erfolgsmeldung und einen Link sehen, um zurückzugehen. Wenn Sie auf den Zurück-Link klicken, gelangen Sie zum Bildschirm für den Passwortschutz. Jetzt müssen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort hinzufügen, die für die Anzeige Ihrer Website erforderlich sind.

Das ist alles Ihre Website ist jetzt passwortgeschützt, und niemand einschließlich der Suchmaschinen können auf Ihre Website zugreifen.

Hier ist ein weiteres Tutorial, wie Sie Ihre WordPress-Seite mit einem Passwort schützen können. In diesem Tutorial verwenden Sie jedoch ein Plugin. Wenn Sie das Plugin aus irgendeinem Grund deaktivieren, wird Ihre Seite wieder für Suchmaschinen zugänglich sein.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, Suchmaschinen daran zu hindern, Ihre WordPress-Site zu crawlen oder zu indizieren.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube Kanal für WordPress Video Tutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Google+ finden.

Schau das Video: WordPress mit XAMPP: ohne Webhoster auf dem eigenen PC

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: