ūüĎČ 6 kreative M√∂glichkeiten zur Verwendung von Ja / Nein-Formularen

Wie man Kommentare in WordPress mit Featured Comments featured / begraben kann

Suchen Sie nach Möglichkeiten, die Conversions auf Ihrer Website zu steigern? Geben Sie Ja / Nein. Ja / Nein-Optimierungen steigern erwiesenermaßen die Conversions und es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, sie zu nutzen.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was Yes / No Optins so effektiv macht und Ihnen 6 kreative Möglichkeiten gibt, Yes / No Opt-Formulare auf Ihrer eigenen Website zu verwenden.

Warum verwenden Sie Ja / Nein Optin Forms

Ja / Nein-Optimierungsformulare sind Formulare, die zwei verschiedene Schaltflächen enthalten: eine Schaltfläche zum Aktivieren und eine Schaltfläche zum Deaktivieren.

Diese Art von optin Form konvertiert sehr gut aus dem gleichen Grund, dass zweistufige Optimierungen die Conversions um bis zu 785% steigern: Sie verwenden den Zeigarnik Effekt.

Der Zeigarnik-Effekt besagt, dass wenn Menschen einleiten ein Prozess, sie werden es eher beenden. Bei zweistufigen oder Ja / Nein-Optionen werden Sie nicht nach Ihrer E-Mail-Adresse gefragt, bis Sie den Prozess durch Klicken auf eine der Schaltflächen eingeleitet haben. Da Sie bereits mit der Anmeldung begonnen haben, schließen Sie den Vorgang wahrscheinlich eher durch Eingabe und Übermittlung Ihrer E-Mail-Adresse ab.

Ja / Nein optins benutzen Psychologie auch auf andere Weise. Forscher haben herausgefunden, dass das Gefühl der Freiheit zu einer größeren Erfüllung von Anfragen führt. Ja / Nein optins nutzen diesen Effekt, indem Sie Ihnen die Freiheit geben, selbst zu entscheiden. Sie können entweder die Schaltfläche "Ja" oder die Schaltfläche "Nein" auswählen. Sie haben die Wahl. Wenn Menschen die Wahl haben, neigen sie dazu, positiv zu reagieren, was zu mehr Wahlmöglichkeiten führt.

Ziemlich mächtig, oder?

Und vergessen Sie nicht, dass es noch mehr Möglichkeiten gibt, Ja / Nein zu verwenden. Werfen wir einen Blick auf 6 einzigartige und kreative Möglichkeiten, diese Formulare auf Ihrer Website zu verwenden.

1. Beantworten Sie Fragen

Was passiert, wenn ein Besucher Ihre Preisseite oder Ihre Verkaufsseite betrachtet, aber noch nicht bereit ist, sie zu kaufen? Wenn sie mit einem Vertreter sprechen und ihre Fragen beantwortet bekommen könnten, wäre das alles, was sie brauchen, um den Auslöser zu drücken.

Sie können es sehr einfach für heisse Leads machen, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen, indem Sie ein Ja / Nein-Popup mit einem Kontaktformular verwenden.

Hier ist ein Beispiel aus der Preisgestaltung von Jared Ritchey. Wenn ein Besucher gerade beendet wird, erscheint dieses Popup:

Klicken Sie auf die gelbe Schaltfläche und das Pop-up verschwindet, aber wenn Sie auf "Ich habe ein paar Fragen zuerst!" Klicken, erscheint dieses Formular:

Hier ist, wie es geht.

Schritt 1: Erstellen Sie ein neues Pop-Up mit Ja / Nein-Tasten

Gehen Sie zuerst zu Ihrem Jared Ritchey-Dashboard und wählen Sie das Grün aus Kampagne erstellen und wählen Sie aus einer der Vorlagen (für dieses Beispiel verwenden wir die Metro-Vorlage).

Klicken Sie dann auf Ja / Nein anzeigen Tab und aktiviere Ja / Nein, indem du auf das grüne klickst Aktivieren Sie die Ansicht Taste.

Von hier aus können Sie den Text, die Farben und Bilder nach Ihren Wünschen anpassen. Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, werfen Sie einen Blick auf unsere Dokumentation, um mit Ihnen anzufangen.

Schritt 2: Konfigurieren Sie Ja / Nein-Tasten

Um Ihre Ja / Nein-Schaltflächen zu bearbeiten, klicken Sie auf das Schaltflächenelement in der Kampagnenvorschau, um die Bearbeitungstools auf der linken Seite anzuzeigen.

Beginnen wir mit der Einstellung von Ja Schaltfläche Aktion. Wir werden es einstellenSchließen Sie die Kampagne da wir möchten, dass der Besucher auf die Preisseite zurückkehren kann.

Als nächstes setzen wir die Keine Schaltflächenaktion zu Gehe zu einer Ansicht. Wählen Sie, um anzuzeigenDie Optin-Ansicht wenn diese Schaltfläche angeklickt wird.

Schritt 3: Bearbeiten Sie das Formular

Klicken Sie auf Optimierte Sicht Registerkarte, um das Opt-in-Formular zu bearbeiten. Bearbeiten Sie die Kopie wie Sie möchten und klicken Sie auf die grüne Schaltfläche Speichern oben rechts im Fenster, um Ihre Änderungen zu speichern.

Schritt 4: Anzeige bei Exit-Intent

Legen Sie in Anzeigeregeln Ihre Bedingungen fest Wenn der Exit erkannt wurde und klickeNächster Schritt einstellenAktionen.

Legen Sie die Aktion auf festZeigen Sie die Kampagnenansicht Ja / Nein an.

2. Warm führt zuerst

In einigen Fällen sind die Besucher Ihrer Website und Ihrer Marke so neu, dass sie noch nicht bereit sind, sich für Ihren Leitmagneten zu entscheiden. Aber wenn sie zuerst etwas mehr Inhalt konsumieren könnten, wären sie ausreichend aufgewärmt, um ihre E-Mail-Adresse einzugeben.

Angenommen, Sie haben ein zeitgesteuertes Popup-Fenster, das fast unmittelbar nach dem Laden der Seite auf Ihrer Startseite angezeigt wird. Einige Ihrer Besucher werden sich sofort entscheiden, aber einige möchten sich vielleicht erst einmal umsehen.

Anstelle des typischen Ja / Nein-Formulars können Sie die Schaltfläche "Nein" mit Ihrem Blog oder einem bestimmten Inhalt verknüpfen.

Um dies in Jared Ritchey zu tun, gehen Sie einfach in die Ja / Nein Ansicht wählen Keine Schaltflächenaktion. Dann wählen Sie Umleiten zu einer URL aus dem Dropdown-Menü.

Geben Sie die URL für Ihr Blog oder einen bestimmten Blogpost ein und klicken Sie auf "Grün" sparen Taste.

3. Bietet höflich ein Content-Upgrade an

Jetzt haben wir einige kreative Möglichkeiten für die Verwendung von Ja / Nein-Popups für Besucher, die Ihre Verkaufsseite oder Ihre Startseite betrachten, behandelt. Aber was ist mit Besuchern, die einen Ihrer Blogposts lesen?

Wenn Sie Content-Upgrades anbieten (ein Lead-Magnet, der für einen bestimmten Blogpost spezifisch ist), haben Sie möglicherweise Besucher, die den Beitrag nur kurz überfliegen oder nur die ersten Absätze lesen, bevor sie sich anmelden können. Andere Besucher jedoch Sie müssen den gesamten Beitrag lesen, bevor Sie Ihr Content-Upgrade in Anspruch nehmen können.

Sie können beide Arten von Besuchern mit einem höflichen, zeitgesteuerten Ja / Nein-Popup- oder Bildlauffeld ansprechen.

Sie können beispielsweise ein zeitgesteuertes Popup-Fenster installieren, das angezeigt wird, nachdem ein Besucher Ihren Blogeintrag 60 Sekunden lang gelesen hat. Das Popup-Fenster bietet die Inhaltsaktualisierung, aber wenn sie noch nicht bereit dafür sind, können sie mit der Option "Nein" den Blogbeitrag weiter lesen.

Um ein Pop-up wie dieses mit Jared Ritchey zu erstellen, gehen Sie einfach zum Ja / Nein anzeigen und konfiguriere die Keine Schaltflächenaktion zu Schließen Sie die Kampagne.

4. Fördern Sie ein Partnerprodukt

Wenn Sie Inhalte verfasst haben, die ein Affiliate-Produkt bewerben, können Sie mit den Ja / Nein-Popups die Conversions für diesen Content erhöhen.

Um dies zu tun, können Sie exit intent verwenden, um ein Popup wie dieses anzuzeigen, wenn jemand versucht, auszulassen.

Der Yes-Button führt zum Affiliate-Link und der No-Button schließt das Opt-in-Formular. Sie können die Anzeigeregeln auch so festlegen, dass das Popup-Fenster nicht mehr angezeigt wird, wenn sich Ihr Besucher dafür entscheidet.

Um ein Pop-up zu erstellen, das dein Affiliate-Produkt promotet, setze einfach die Ja Schaltfläche Aktion zuUmleiten zu einer URL. Dann geben Sie Ihren Affiliate-Link in die URL umleiten Feld.

Das Keine Schaltflächenaktion kann eingestellt werden, um das optin zu schließen (genau wie wir in # 3 oben getan haben).

Lassen Sie uns unsere Anzeigeregeln so festlegen, dass ein Besucher, der sich abgemeldet hat, dieses Popup nicht mehr sehen wird.

ImRegeln anzeigen setze eine Bedingung aufWenn der Besucher sich nicht dafür entschieden hat und wählen Sie die Kampagne aus dem Dropdown-Menü aus.

Kurzer Tipp: Nur aktive Kampagnen werden im Drop-down-Menü angezeigt.

5. Entwerfen Sie eine benutzerfreundliche Splash-Seite (oder Willkommenstor)

Möchten Sie ein Vollbild-Willkommenstor oder eine Begrüßungsseite verwenden, um Ihre E-Mail-Abonnements zu erhöhen? Das einzige Problem mit diesen ist, dass sie es dem Besucher erschweren, sich auf Ihrer Website zu bewegen. Mit den Ja / Nein-Tasten können Sie jedoch das Beste aus beiden Welten erhalten.

Wenn zum Beispiel ein Besucher auf Ihre Startseite geht, sehen Sie statt Ihrer Navigationsleiste, einer Liste Ihrer letzten Blogposts usw. ein Begrüßungsfenster, das wie folgt aussieht:

Der Besucher ist gezwungen, sich zu entscheiden, ob er sich in seine E-Mail-Liste einträgt und seine Blog-Posts liest. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Homepage mit vielen Optionen haben Sie sich auf diese beiden Möglichkeiten beschränkt, um Conversions zu steigern.

Verwenden Sie dazu einfach eine unserer Vollbild-Optimierungsvorlagen und aktivieren Sie die Schaltflächen Ja / Nein.

Setzen Sie dann die Aktion Nein auf Umleiten zu einer URL und geben Sie die URL für Ihr Blog ein URL umleiten Feld.

6. Bieten Sie eine andere Option an

Manchmal benötigen Besucher einfach eine andere Auswahl an Bleimagneten, um sie dazu zu verleiten, sich anzumelden. Manche Leute ziehen es vor, ein Live-Webinar zu besuchen, aber andere möchten vielleicht, dass schriftlicher Inhalt in ihrem eigenen Tempo gelesen wird.

Sie können ein Ja / Nein-Formular verwenden, um mehr als eine Option anzubieten. Der Yes-Button konnte auf eine Webinar-Registrierungsseite gehen und der No-Button konnte zu einem Opt-in-Formular für einen Download gehen.

Um ein Pop-up wie dieses zu erstellen, sollten Sie die Ja-Aktion auf Umleiten zu einer URL festlegen. Geben Sie anschließend die URL für Ihre Webinar-Registrierungsseite in das Feld Redirect URL ein.

Setzen Sie dann die Aktion No, um ein Opt-in-Formular anzuzeigen.

Vergessen Sie nicht, mit Ihrem Email-Provider zu integrieren

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Kampagnen mit Ihrem E-Mail-Anbieter integrieren (wählen Sie die zu konfigurierende Registerkarte "Integrationen" aus).

Das ist es! Sie haben jetzt 6 weitere Möglichkeiten, um Conversions zu steigern und Besucher mit Ja / Nein-Optionen zu motivieren. Haben Sie noch eine coole Art, unsere Ja / Nein-Optionen zu verwenden? Wir würden gerne darüber hören.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie auch Schritt für Schritt eine Anleitung zum Erstellen einer Optimierungsfunktion (mit Beispielen) lesen und einen Blick auf unsere Liste bewährter E-Mail-Popups werfen.

Schau das Video: Aufruf an alle Autos: Juni Bug / Nach der San Rafael Gang / Denken, bevor Sie schießen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: