👉 Weebly vs WordPress - Die Wahl der richtigen Plattform!

Wie man Live Blogging in WordPress macht

Soll ich Weebly oder WordPress wählen? ist eine Frage, die viele Neulinge, die ihre erste Website starten möchten, gut überdenken würden.

Wenn Sie sich fragen, welche Plattform besser ist, welche einfacher zu verwenden ist, welche mehr Funktionen hat, welche günstiger ist, und so weiter, dann bleiben Sie dran, denn dies sind genau die Dinge, die wir untersuchen werden.

Im Folgenden werden wir Weebly vs WordPress im Detail betrachten und auf die wichtigsten Merkmale jeder Plattform hinweisen. Wenn Sie nach einem Qualitätswerkzeug suchen, um Ihre erste Website (oder sogar einen Online-E-Commerce-Shop) zu erstellen, lesen Sie weiter!

Was ist Weebly?

Weebly ist ein Online-Tool / Service, mit dem Sie eine Website erstellen können – auch wenn Sie keine Web-Entwicklung oder Design-Erfahrung haben (der Prozess funktioniert über eine praktische Drag-and-Drop-Schnittstelle).

Um Weebly zu nutzen, müssen Sie sich lediglich für ein kostenloses oder kostenpflichtiges Konto anmelden und sofort mit der Arbeit an Ihrer Website beginnen – eine Website mit Weebly von Anfang bis Ende in weniger als einer Stunde fertigzustellen ist mehr als erreichbar.

Was ist WordPress?

WordPress ist mit einem Marktanteil von etwa 50% bis 60% das beliebteste Content-Management-System überhaupt, und, noch beeindruckender, schätzt es, dass es mehr als 25% aller Websites einnimmt.

Der Hauptunterschied zwischen Weebly und WordPress ist, dass WordPress eine Software ist, die auf jedem Webserver installiert werden kann, während Weebly ein umfassender Online-Service ist, für den Sie sich anmelden.

Um WordPress zu verwenden, müssen Sie entweder:

  • Holen Sie es von WordPress.org (kostenloser Download), laden Sie es auf Ihren Server und durchlaufen Sie den Installationsvorgang selbst, oder
  • Informieren Sie das Support-Team bei Ihrem aktuellen Webhost, um WordPress für Sie zu installieren (die einfachere Lösung).

In jedem Fall erfordert die Verwendung von WordPress zum Erstellen Ihrer Site mehr Schritte als die Verwendung von Weebly.

Denk darüber so: Wenn Weebly Google Docs ist, dann ist WordPress MS Word. Am Ende erhalten Sie beide ein ähnliches Ergebnis, aber der Weg zu diesem Ergebnis ist anders.

Hinweis: Dieser Beitrag vergleicht Weebly mit der selbst gehosteten Version von WordPress (WordPress.org). Es geht nicht darum, was über WordPress.com – eine gehostete Blogging-Plattform – verfügbar ist.

Die verfügbaren Designs verglichen

Seien wir ehrlich: Sie werden nur dann mit Ihrer Website zufrieden sein, wenn es gut aussieht. Dies ist der wichtigste Faktor für jeden Websitebesitzer (ob wir es gerne zugeben oder nicht), also gibt es keinen besseren Ausgangspunkt für unseren Vergleich, als wenn wir uns die Designoptionen von Weebly und WordPress ansehen.

Weebly

Direkt nach der Anmeldung hilft Ihnen Weebly bei der Frage, was der Schwerpunkt Ihrer Website ist.

Abhängig von Ihrer Antwort wird es einige optimierte Designs vorschlagen – und ich muss sagen, was Weebly wirklich zu bieten hat, ist beeindruckend. Alle Designs sind von hoher Qualität, sind für Mobilgeräte geeignet und vor allem sehen sie modern aus, sodass sich Ihre Website beim Starttermin nicht so anfühlt, als ob sie bereits fünf Jahre alt wäre.

Sobald Sie ein Design ausgewählt haben, werden Sie schnell feststellen, dass alles angepasst werden kann, ohne dass Sie programmieren oder technische Fähigkeiten haben müssen.

Darüber hinaus können Sie neue Elemente direkt aus der Seitenleiste ziehen und ablegen.

All dies bedeutet, dass Sie mit Ihrem Website-Design wie mit einem MS Word-Dokument arbeiten können – richten Sie einfach Dinge aus, ziehen Sie sie und legen Sie sie ab, fügen Sie Ihre Kopie und Bilder hinzu und Sie sind fertig.

WordPress

WordPress wird mit einem Standarddesign, einem so genannten Theme, ausgeliefert. Obwohl es nett ist, wird es nicht für alle Zwecke geeignet sein.

Das bedeutet, dass Sie nach Third-Party-Themen suchen. (Anmerkung: Nicht sicher, welche Themen sind? Hier ist eine praktische Erklärung / Einführung.) Es gibt einige gute und schlechte Nachrichten:

  • Gut: Es gibt Tausende von Themen – sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig.
  • Schlecht: Die Erfahrung von Thema zu Thema ist nicht konsistent. Die meiste Zeit sind Themen sehr unterschiedlich, und zu lernen, wie man einen verwendet, garantiert nicht, dass Sie mit den anderen umgehen können.

Wo WordPress glänzt, ist seine Transparenz und hochgradig anpassbare Natur. Das bedeutet, dass Sie selbst das kleinste Detail des verwendeten Themas anpassen können (vorausgesetzt, Sie haben keine Angst, mit PHP zu arbeiten).

Weebly vs WordPress

Es gibt viel mehr WordPress-Designs als Weebly Designs.

Wenn es um die Qualität geht, würde ich es sogar sagen: Sowohl Weebly als auch WordPress werden Ihnen Zugang zu hochwertigen Designs geben.

Es ist jedoch viel einfacher, das Design Ihrer Website mit Weebly zu finden, zu verwenden und zu optimieren. Die Benutzeroberfläche ist sehr einfach zu verstehen und es macht Spaß mit ihr zu arbeiten.

Insgesamt gebe ich es in der Designabteilung Weebly.

Gewinner: Weebly

(Hinweis: Schau dir meinen anderen Vergleich an: SquareSpace vs WordPress. SquareSpace ist auch für seine großartigen Designoptionen bekannt.)

Was ist mit Webhosting?

Jede Website muss irgendwo gehostet werden – Ihr Hosting-Account / Server ist der Ort, an dem sich Ihre Website befindet und von wo aus sie von Ihren Besuchern aufgerufen werden kann.

Es gibt zwei Wege, die Sie mit Hosting nehmen können:

  1. Mieten, kaufen oder registrieren Sie sich auf eigene Faust für ein Hosting-Konto und installieren Sie Ihre Website auf diesem Hosting-Konto.
  2. Alles an einem Ort und in einer Firma erledigen lassen.

Weebly

Weebly folgt dem zweiten Weg: anstatt Sie zu zwingen, mit den technischen Sachen herumzuspielen, behandelt es das ganze schwere Heben. Alles, was Sie tun müssen, ist, sich bei Weebly.com anzumelden, den Ersteller der Website zu verwenden und den Anweisungen auf dem Bildschirm zu folgen. Weebly übernimmt das Hosting (und alles, was damit zusammenhängt) für Sie.

WordPress

WordPress folgt dem ersten Pfad – was bedeutet, dass es ein paar Schritte mehr benötigt, wenn Sie Ihre Website erstellen, d. H.Sie müssen einen geeigneten Webhost auswählen und WordPress installieren, bevor Sie mit der eigentlichen Arbeit beginnen können. (Hinweis: Viele Hosts installieren WordPress automatisch für Sie.) Auch wenn dies zunächst etwas komplizierter klingt als das Angebot von Weebly, gibt es Ihnen viel mehr Kontrolle über Ihre Site. Sie können entscheiden, den Host zu ändern, die Site-Software zu ändern oder etwas darüber zu aktualisieren und zu ändern, wann und wie Sie möchten.

Weebly vs WordPress

  • Brauchen Sie eine Website, die ohne Stress und ohne Kopfschmerzen schnell erstellt wird? Weebly gewinnt hier.
  • Benötigen Sie die vollständige Kontrolle über Ihre Website? WordPress.

Gewinner: beide

Die Funktionen verglichen

Um es einfach auszudrücken, geben sowohl Weebly als auch WordPress Ihnen alle Funktionen, die Sie als Website-Besitzer benötigen. Der Unterschied liegt in der Art und Weise, wie diese Features bereitgestellt werden.

Weebly

Weebly stellt alles über sein Site Builder Tool zur Verfügung. Sie können mit den verschiedenen Elementen Ihrer Site über die linke Seitenleiste oder das Hauptmenü arbeiten.

Die Elemente dort ermöglichen es Ihnen, neue Seiten zu erstellen (und die vorhandenen anzupassen), das Layout jeder Seite zu ändern, die Feinentwurfsdetails anzupassen und neue Inhaltsblöcke (wie Kontaktformulare, Karten, Galerien oder Text) hinzuzufügen. Sie können auch jede Art von Inhalt veröffentlichen, einschließlich Text, Fotos und Videos.

Die Art, wie Sie mit Weebly arbeiten, besteht darin, einzelne Elemente auszuwählen und sie auf die Arbeitsfläche (Ihr derzeitiges Site-Design) zu ziehen.

Wenn Sie mehr benötigen, gibt es auch das App Center, wo Sie zusätzliche Funktionen auswählen und installieren können (einige davon kostenlos, manche kostenpflichtig).

Davon abgesehen, stolpern Sie möglicherweise über einige Elemente, die nicht vollständig an Ihre Bedürfnisse angepasst werden können. Weebly ist immer noch eine geschlossene Plattform, die Ihnen – obwohl ziemlich breit für die meisten Benutzer – den Zugriff auf Anpassungen ermöglicht.

WordPress

Zunächst einmal gibt es Zehntausende von kostenlosen und kostenpflichtigen Plugins für WordPress (wenn Sie nicht sicher sind, welche Plugins es gibt, hier eine praktische Erklärung / Einführung). Dies bedeutet, dass Sie Ihre Website endlos erweitern und alle Funktionen installieren können, die Sie benötigen.

Außerdem ist WordPress von Anfang an funktionsreich: Sie erhalten alle grundlegenden Funktionen für das Site- und Content-Management, die für die meisten Benutzer ausreichen.

Einige Dinge wie SEO-Optimierung, Kontaktformulare oder eCommerce sind jedoch standardmäßig nicht verfügbar und Sie können sie nur über Plugins erhalten.

Weebly vs WordPress

WordPress gewinnt dies aus zwei Gründen:

  • Die Tausende von Plugins sind verfügbar, die meisten sind kostenlos und einfach zu installieren. Sie können fast jedes zusätzliche Feature finden, von dem Sie träumen können, das bereits durch irgendein Plugin bereitgestellt wird.
  • Die Open-Source-Natur von WordPress bedeutet, dass Sie alle Funktionen, die entweder in WordPress integriert oder über Plugins bereitgestellt werden, installieren, anpassen, optimieren oder ändern können. Vor allem, wenn Ihnen WordPress nicht gefällt, können Sie einfach in den PHP-Code springen und ihn ändern.

Stellen Sie sich das so vor: WordPress ähnelt Android: Sie erhalten extreme Anpassungsmöglichkeiten, wenn Sie sich nur die Zeit zum Experimentieren nehmen. Weebly ist ähnlich wie Apple: Sie erhalten eine Reihe von Qualitätsfunktionen mit begrenzten Möglichkeiten, und die Installation neuer Funktionen kann über ein App-Center erfolgen.

Gewinner: WordPress

Was ist einfacher zu benutzen?

Oder, mit anderen Worten, wie anfängerfreundlich sind Weebly und WordPress?

Weebly

Weebly ist wirklich unglaublich einfach zu bedienen. Sie melden sich einfach für ein Konto an und Sie können sofort mit dem Aufbau Ihrer Website beginnen.

Der neue Drag-and-Drop-Site-Builder für 2015 macht alles einfach und intuitiv. Sie benötigen keine Programmierkenntnisse, um eine professionell aussehende Website zu erstellen und zu starten.

Der beste Teil ist, dass Sie jedes Detail zu jedem Zeitpunkt so einfach anpassen können. (Häufig ein Problem, wenn Sie einen Designer beauftragen, eine Site für Sie zu erstellen, und dann versuchen, sie zurückzuholen, um später einige Änderungen vorzunehmen.)

WordPress

WordPress ist viel schwieriger zu verwenden – besonders in den frühen Phasen, wenn Sie Ihre Website erstellen.

Um zu beginnen, müssen Sie ein gutes Design auf eigene Faust finden – es gibt keine Drag-and-Drop Site-Building-Funktion standardmäßig, so dass die Arbeit ein wenig langweilig werden kann. Dann müssen Sie Plugins finden und so weiter.

Verstehen Sie mich nicht falsch, sobald Sie den Dreh raus haben, WordPress ist einfach zu arbeiten, von Tag zu Tag, aber das Erstellen einer neuen Website braucht Zeit.

Gewinner: Weebly

Weebly und WordPress für eCommerce vergleichen

Sowohl Weebly als auch WordPress können verwendet werden, um eine E-Commerce-Site zu erstellen, aber es gibt Unterschiede unter der Haube.

Weebly

Die eCommerce-Schnittstelle ist integriert, und Sie können darauf zugreifen, indem Sie auf den Store-Link in der oberen Leiste klicken.

Dort können Sie sofort neue Geschäftsseiten hinzufügen, neue Produkte hinzufügen, Geschäftsinformationen ändern und so weiter. Grundsätzlich können Sie innerhalb weniger Minuten als Online-Shop arbeiten.

Sie erhalten auch Zugriff auf einige der nativen eCommerce-Funktionen, wie z. B. Steuern, Gutscheine und Online-Zahlungen, aber für die vollständigen eCoommmerce-Funktionen müssen Sie sich für eine Geschäft Konto, anstelle des Standards Frei Konto.

WordPress

Es stimmt, dass eCommerce auf einer WordPress-Site möglich ist – aber nur mit Plugins. Der bekannteste ist WooCommerce.

Genau wie die Weebly-Lösung bietet WooCommerce alle Funktionen, die Sie als Besitzer eines Online-Shops benötigen, wie Produktmanagement, Online-Zahlungen und so weiter.

Das Plugin selbst ist kostenlos, aber die Integration mit einigen Zahlungs-Gateways kann kostspielig sein (beispielsweise kostet eine einzelne Site-Lizenz für die PayPal Pro-Integration 79 US-Dollar).

Weebly vs WordPress

Dieser ist eine Krawatte. Sowohl Weebly als auch WordPress bieten Ihnen Zugang zu hochwertigen eCommerce-Lösungen.

  • Mit Weebly können Sie ohne zusätzliche Einstellungen sofort loslegen.
  • Mit WordPress müssen Sie ein Plugin installieren – wie WooCommerce – was zusätzliche Arbeit ist, aber Sie haben auch die Freiheit, Ihren Shop beliebig zu konfigurieren. Sie behalten auch die volle Kontrolle über die Daten Ihrer Kunden.

Gewinner: beide

Was ist billiger?

Schwierige Frage. Das ist der Deal:

  • WordPress ist für sich kostenlos, aber Sie benötigen ein Hosting-Konto, um es auszuführen – und gute Hosting-Accounts sind nicht kostenlos verfügbar. Wenn Sie also eine WordPress-Site betreiben, kostet das mindestens 60 US-Dollar pro Jahr (Hosting), plus 10 US-Dollar für einen Domainnamen.
  • Weebly hat kostenlose und bezahlte Pläne. Die Möglichkeiten des kostenlosen Plans sind begrenzt (siehe Screenshot unten), und die bezahlten Pläne beginnen bei $ 8 pro Monat und gehen bis zu $ ​​25 pro Monat, wenn Sie einen vollwertigen Online-Shop betreiben wollen.

Gibt es Unterstützung?

Mit Weebly erhalten Sie rund um die Uhr Support per E-Mail und Live-Chat während der Geschäftszeiten. Das Weebly-Team hilft Ihnen bei der Lösung eventueller Probleme mit der Plattform.

Mit WordPress gibt es keine Unterstützung. Entschuldigung, aber es ist nur schwer etwas zu nennen Unterstützung wenn du tagelang auf eine Antwort warten musst, die nicht immer kommt.

Gewinner: Weebly

Letzte Gedanken zu Weebly vs WordPress

Beide Plattformen haben ihren Platz auf dem Markt verdient, und beide bedienen eine etwas andere Art von Benutzer.

Zusamenfassend:

  • Wenn Sie keine Erfahrung beim Aufbau von Websites haben, aber trotzdem alles alleine bewältigen und am Ende (und schnell) ein Qualitätsergebnis erzielen möchten, dann ist Weebly die Lösung für Sie.
  • Wenn Sie die zusätzlichen Setup-Schritte nicht stören, haben Sie keine Angst, mit den internen Funktionen der Plattform herumzuspielen, und Sie möchten die volle Kontrolle über Ihre Website und Daten haben, dann ist WordPress für dich.

Was ist deine Meinung? Weebly oder WordPress? Gedanken?

Schau das Video: Wie man Blog in WordPress lebt

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: