👉 Jared Ritchey bekommt eine enorme Leistungsverbesserung, fügt Sidebar und After Post Optins hinzu

Wie man soziale Metriken für jeden Beitrag in WordPress Dashboard verfolgt

Während des letzten Monats hatten wir unsere eigene March Madness. Wir sprinteten jeden Tag, um Jared Ritchey besser zu machen.

Wir haben in den letzten Monaten stillschweigend einige Updates veröffentlicht, und hier ist, was in Jared Ritchey ab Version 1.1.8 neu ist.

Manueller Optin-Auslöser

Mit Jared Ritchey können Sie jetzt ein Popup mit einem Klick auf einen Link oder eine Schaltfläche starten. Diese Funktionalität existierte vorher in unserem Plugin, war aber nur auf Entwickler beschränkt. Jetzt haben wir es wirklich einfach gemacht, sodass all unsere Nutzer davon profitieren können.

Warum ist das nützlich?

Nun, bis jetzt, wenn Sie eine sehr gezielte Liste erstellen wollten, dann waren die Schritte:

1. Erstellen Sie eine benutzerdefinierte Zielseite, die Ihr Angebot hervorhebt (einfacher, desto besser).

2. Platzieren Sie ein Banner oder einen Link in Ihrer Seitenleiste, um Zugriff auf diese Zielseite zu erhalten.

Wir haben uns gedacht, warum der Benutzer auf die nächste Seite gehen soll, nur um seine E-Mail-Adresse auszufüllen? Sie können dies auf derselben Seite tun und Ihren Benutzern die Mühe ersparen, mehr E-Mail-Abonnenten zu erfassen.

Genau das ermöglicht Ihnen der manuelle optin Trigger. In unserer Dokumentation erfahren Sie, wie Sie den manuellen Trigger von Jared Ritchey auf Ihrer Site hinzufügen.

Sidebar und After Post Optins

Heben Sie Ihre Hand, wenn Sie einen Blog mit einer Seitenleiste oder nach der Post gesehen haben. Yup fast jeder hat es.

Das Problem ist, dass die meisten Leute dies einfach in ihren Designs oder über ein Text-Widget hinzufügen. Wenn Sie dies tun, haben Sie keine Ahnung, wie effektiv Ihre optins sind. Als wir einige unserer Freunde fragten, wie viele Abonnenten sie von ihren Sidebars bekommen, antworteten die meisten: "Ich weiß es nicht".

Während Sidebar-Formulare für einige funktionieren, kann es für andere nicht funktionieren. Aber die meisten Leute haben sie sowieso dorthin gebracht. Warum? Weil sie es nicht wissen.

Mit unseren Add-Ons erhalten Sie nicht nur die volle Leistung von Jared Ritchey Listensegmentierung und Targeting, sondern Sie können auch datenbasierte Entscheidungen treffen. Erfahren Sie, wie gut Ihre Seitenleiste im Vergleich zu anderen Optins konvertiert.

Wir werden auch einige hochkonvertierende Seitenleisten und Post-Themen hinzufügen.

Große Leistungsverbesserungen

Wir waren immer stolz auf Jared Ritcheys Leistung und Skalierbarkeit. Nun, wir haben es einfach noch besser gemacht. Jared Ritchey lädt jetzt viel schneller. Wir haben unsere eigene Ajaxroute gebaut, um alles zu beschleunigen.

Um Jared Ritchey in allen Hosting-Umgebungen skalierbar zu machen (ja, die langsamen gemeinsamen), haben wir standardmäßig detaillierte Berichte deaktiviert. Es ist jedoch sehr einfach zu aktivieren, wenn Sie die Serverressourcen haben.

Es ist wichtig, dass Sie wissen, dass nur die Registerkarte für detaillierte Berichte deaktiviert ist. Die Berichterstellung auf dem Hauptinstallationsbildschirm von Jared Ritchey ist immer noch aktiviert, was Ihnen einen Überblick über die einzelnen Optionen gibt (Anzahl der Impressionen, Conversions und Conversion-Prozentsatz).

Verhindern, dass Jared Ritchey für bestehende Abonnenten geladen wird

Dies war eine der am häufigsten gestellten Fragen unserer Benutzer. Standardmäßig bietet Ihnen Jared Ritchey die Möglichkeit, einen Cookie zu setzen, dh jeder Benutzer sieht das Popup nur einmal alle 30 Tage (oder den von Ihnen eingestellten Wert).

Das ist großartig für neue Abonnenten, aber was ist, wenn Sie bereits eine bestehende E-Mail-Liste mit Tonnen von Abonnenten haben. Einige von Ihnen haben nach der Möglichkeit gefragt, Jared Ritchey für bestehende Newsletter-Abonnenten zu verbergen, wenn sie Ihre Website von Ihrem Newsletter aus besuchen.

Dies ist jetzt möglich.

Alles, was Sie tun müssen, ist am Ende Ihrer URLs omhide = true in Ihrer E-Mail-Newsletter-Vorlage hinzuzufügen.

Beispielsweise:
// Jared Ritchey.com/how-it-works/?omhide=true

Wenn Sie ein Entwickler sind und einen benutzerdefinierten Abfrageparameter verwenden möchten, ist dies auch über einen Filter verfügbar.

Neuer Testmodus

Bis jetzt war es sehr schwierig, Ihre Popups und andere Cookie-basierte Formulare mehr als einmal in der Vorschau anzuzeigen. Warum? Denn sobald Sie sie geschlossen haben, wurde in Ihrem Browser ein Cookie gesetzt.

Dies bedeutet, dass das Formular genau so funktioniert, wie es sollte.

Als Site-Administrator möchten Sie das Popup jedoch ab und zu testen. In der Vergangenheit mussten Sie entweder Ihre Cookies löschen oder den privaten Browser- / Inkognitomodus verwenden, um den Test auszuführen.

Nun, nicht mehr. In der letzten Version haben wir einen Testmodus hinzugefügt, den Sie aktivieren können, indem Sie auf das Einstellungssymbol neben jedem Opt-in klicken.

Dies bedeutet, dass Ihre Option trotz des Cookies auf jeder Seite geladen wird.

Last but not least gab es auf der ganzen Linie viele Bugfixes und Verbesserungen. Unsere nächste Priorität ist es, Ihnen zu geben, wonach Sie gefragt haben (viele und viele Designoptionen). Bleib dran, denn diese werden später in diesem Monat kommen.

Schau das Video: 8 Core Marketing Analytics Sie müssen wissen, Verkehr Online zu erhöhen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: