👉 18 Arten von Blog-Inhalten, um mehr Traffic auf Ihre Website zu bringen

WPBeginner ist 3 – Ein Rückblick in die Vergangenheit und ein Blick in die Zukunft

Wenn Sie die Zielgruppe Ihrer Website vergrößern möchten, gibt es mehrere Möglichkeiten, diese zu verschieben, anstatt einfach dieselben alten Arten von Blogartikeln nacheinander zu veröffentlichen. In der Tat, wenn Sie sich auf nur eine Art von Inhalten beschränken, verpassen Sie möglicherweise verschiedene neue und interessante Möglichkeiten, Ihr Geschäft zu erweitern.

Es gibt verschiedene Arten von Inhalten, mit denen Sie den Traffic Ihrer Website steigern können. Hier sind nur einige der Gründe, warum Sie vielleicht ein paar neue Wege ausprobieren möchten:

  • Erhöhte Besucherinteraktion – Verschiedene Leute bevorzugen verschiedene Arten von Inhalten. Das Catering für alle Arten von Geschmäckern erhöht Ihre Chancen, Besucher zu Fans und Stammgästen zu machen.
  • Zusätzliche Zugriffsquellen – Wenn Sie Ihre Inhalte auf eine Vielzahl von Medien verteilen, können Sie über zusätzliche Kanäle wie YouTube, iTunes und andere Quellen mit hohem Traffic-Aufkommen gefunden werden.
  • Verbesserte SEO – Rate mal, Google liebt qualitativ hochwertige Inhalte. Ihnen zu zeigen, dass Ihre Website mehr bietet als nur zu schreiben, ist ein positives Signal für den Suchgiganten.

Wenn Sie Ihr Geschäft ausbauen möchten, ist es vielleicht an der Zeit, die Dinge ein wenig zu vermischen. Im Folgenden habe ich eine Liste mit mehr als 18 verschiedenen Inhaltstypen zusammengestellt, um Ihrer Website mehr Vielfalt zu bieten und Ihnen dabei zu helfen, diese zusätzlichen Verkehrskanäle zu öffnen.

Sehen Sie, was zu Ihrer Marke passt und was für Sie funktioniert. Sei jedoch unvoreingenommen und bereit für einige Experimente!

1. How-To Inhalt und Tutorials

Der Post "How-To X" ist ein Klassiker in der Welt der Inhalte, und das aus gutem Grund. Eine der Hauptmotivationen für Menschen, das Internet zu nutzen, besteht darin, Lösungen für ihre Probleme zu finden. Wenn Sie eine solche Lösung anbieten können, ist das eine gute Gelegenheit für Sie.

Wie man es richtig macht

Als ersten Schritt müssen Sie Identifizieren Sie ein Problem, das Ihre Zielgruppe hat. Optimal ist es etwas, das in Ihrer Branche üblich ist und mit dem viele Leute kämpfen. Je mehr Menschen Sie helfen können, desto besser.

Sobald Sie ein Problem gefunden haben, bieten Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Lösung an. Seien Sie so gründlich wie möglich und geben Sie klare Schritte vor. Je vollständiger Ihre Lösung ist, desto wertvoller ist sie. Sehen Sie sich in Blog Tyrants 9000 Wörter starken Ultimate Guide, Wie man ein Blog als Beispiel starten.

Bonustipp

  • Wenn möglich, ergänzen Sie Ihren Guide mit Bildern, Videos, Grafiken und verschiedenen anderen Arten von visuellen Medien.

2. Podcasts

Podcasting ist heutzutage angesagt. Große Namen in der Blogosphäre wie Tim Ferris liefern nun einen Großteil ihrer Inhalte als Audio statt als Text.

Es ist nicht, weil es auch eine Modeerscheinung ist – Podcasts sind wirklich großartig, was den Inhalt angeht. Podcasts sind relativ einfach zu produzieren, und die Technologie ist leicht verfügbar. Es ist auch eine sehr persönliche Art, Informationen zu vermitteln, die eine stärkere Bindung zu Ihrem Publikum aufbauen. Außerdem hören die Leute dieses Zeug gerne überall hin, vom Fitnessstudio bis hin zum Pendeln.

Wie man es richtig macht

In Bezug auf den Anfang brauchen Sie nicht zu viel. Ein anständiges Mikrofon und eine Aufnahmesoftware (wie Audacity) werden Sie über den ersten Buckel bringen.

Natürlich gibt es mehr als nur das. Um wirklich tief in sie einzutauchen, ist Pat Flynns Leitfaden zum Starten eines Podcasts immer noch eine der besten und vollständigsten Ressourcen.

Wenn Sie Ihren Podcast bei iTunes einreichen möchten, sollten Sie sich mit den Richtlinien für die Einreichung von iTunes vertraut machen.

Endlich, Lass den Podcast nicht alleine stehen. Machen Sie auf Ihrer Website einen Splash darüber. Lassen Sie die Leute von neuen Episoden wissen und laden Sie eine Diskussion ein.

Bonustipp

  • Sie können SoundCloud-Auto-Embeds verwenden, um Episoden in Ihrem WordPress-Blog ganz einfach zu veröffentlichen.
  • Erwägen Sie das Hinzufügen eines Transkripts ganzer Episoden oder ihrer Hauptthemen, wie es Moz mit seiner Whiteboard-Friday-Videoserie getan hat. Dies gibt Ihnen auch die Macht der zusätzlichen SEO-Wert!

3. Neuigkeiten und kuratierte Inhalte

Newsflash: Sie müssen nicht alle Inhalte selbst erstellen. Manchmal kann es genug sein, die Person zu sein, die die wichtigen Dinge an einem Ort für alle anderen sammelt. Ein Knotenpunkt interessanter und bemerkenswerter Neuigkeiten in Ihrer Branche trägt wesentlich zur Schaffung von Vertrauen und Autorität bei.

Wie man es richtig macht

Qualität vor Quantität ist hier die Regel. Um sich als Vordenker in Ihrem Bereich zu positionieren, stellen Sie sicher, dass Sie nur hochwertige, super nützliche Dinge teilen. Das Format und ob Sie täglich veröffentlichen oder ein wöchentliches Update durchführen, hängt von Ihnen, Ihrer Nische und dem verfügbaren Inhalt ab.

Bonustipp

  • Eine Website, die Nachrichten sehr gut kuratiert, ist SearchEngine Journal. Es ist ein wunderbarer Ort, um sich über SEO, Online-Marketing, soziale Medien und mehr zu informieren.

4. Infografiken

Wie der Name schon sagt, liefern Infografiken Informationen visuell. Sie gehören zu den effektivsten Arten von Blog-Inhalten da draußen. Wir als Menschen sind fest darauf fixiert, sie zu lieben – werfen Sie einen Blick auf diese interaktive Infografik, um herauszufinden, warum.

Wie man es richtig macht

Infografiken sind ein hervorragendes Mittel, um Daten, Forschung, Statistiken und andere numerische Informationen auf überzeugende Weise zu kommunizieren. Die Erstellung beeindruckender, sherapierhafter Infografiken erfordert jedoch viel Aufwand. Sowohl die enthaltenen Informationen als auch die Lieferung müssen erstklassig sein.

Das bedeutet auch, dass Sie einen Grafikdesigner brauchen, es sei denn, Sie sind selbst ein Photoshop-Experte. Wenn Sie nicht in den Startlöchern stehen, können Sie Sites wie Guru.com oder eLance ausprobieren. Für diejenigen mit einem Budget gibt es Visual.ly.

Bonustipp

  • Wenn das Erstellen Ihrer eigenen Infografik keine Option für Sie ist, verzweifeln Sie nicht. Sie können immer noch von dieser Art von Inhalten profitieren, indem Sie bereits vorhandene teilen.Eine Google-Suche nach "[Ihr Thema] + Infografik" sollte schnell etwas ergeben. Viele von ihnen sind bereit, eingebettet zu werden, und mit einem oder zwei Paragraphen ist es gut zu gehen

5. Ursprüngliche Forschung und Daten

Während wir uns mit dem Thema Daten und Statistiken beschäftigen, ist es sogar noch besser, wenn Sie Ihre eigenen Recherchen durchführen und sie Ihrem Publikum präsentieren können. Die goldenen Informationsbrocken, die niemand sonst hat, ist ein sicheres Zeichen für Autorität.

Wie man es richtig macht

Die schlechte Nachricht ist, dass Sie sich wirklich anstrengen müssen, um nützliche Daten zu erzeugen. Die Auszahlung ist es jedoch absolut wert. Betrachten Sie CoSchedules Erkenntnisse aus der Analyse von einer Million Schlagzeilen. Nun, das ist ein Artikel, der es wert ist, geteilt zu werden!

Aber keine Panik, wenn Ihnen diese Ressourcen fehlen. Eine Möglichkeit, sich dieser Art von Inhalten anzunähern, besteht darin, die Ergebnisse anderer zusammenzufassen. Authority Nutrition macht das sehr gut.

Es kann auch ausreichend sein, wenn Sie Daten bereitstellen, die auf Ihren eigenen Erfahrungen beruhen. Zum Beispiel zählen Fallstudien (siehe weiter unten in dieser Liste) auch als Forschung. Solange Sie konkrete Zahlen und greifbare Ergebnisse liefern, lohnt es sich, sie zu teilen.

Bonustipp

  • Forschung kann auch mit anderen Arten von Blog-Inhalten auf dieser Liste kombiniert werden. Beispielsweise, die gleichen Daten zur Verfügung zu stellen, ist die Form einer Infografik ein wirkungsvoller Weg, um sie noch effektiver zu machen.

6. Listen

Menschen lieben Listen fast so sehr wie sie Infografiken lieben. Listen versprechen eine messbare Rendite und präsentieren eine Vielzahl von Informationen in einer leicht verdaulichen Form. Es ist schwer, nicht auf eine Listenüberschrift zu klicken – dieser Artikel ist Beweis. Aus diesem Grund ist diese Art von Post ein Klassiker in der Toolbox des Content-Vermarkters.

Wie man es richtig macht

Listenpfosten folgen einem einfachen Format: Stellen Sie das Problem vor, listen Sie Ihre Lösungen auf, bieten Sie eine Schlussfolgerung an. So weit, ist es gut. Um jedoch Ihren Listeninhalt zu verbessern, versuche es so detailliert wie möglich zu machen. Erkunden Sie alle möglichen Optionen. Kümmere ich mich um Ihre "3 guten Headline-Formate"? Ich bezweifle das. Aber warte, wenn du mir versprichst "36 unverschämte Schlagzeilen, denen du nicht helfen kannst, aber klick"? Ich bin ganz Ohr.

In demselben Sinne, listen Sie Dinge nicht ohne Kommentar auf. Diskutiere und begründe jeden Punkt, auch wenn es nur kurz ist. Es bietet zusätzlichen Wert für Ihre Zielgruppe.

Bonustipp

  • Wenn Sie sich für eine "Top X" -Liste entscheiden, ist es eine gute Idee, eine gerade Zahl wie 10, 50 oder 100 auszuwählen. Hier können Sie mehr über den "Top-10-Effekt" lesen.

7. Link- und Werkzeugsammlungen

Sammlungen von Links und Tools sind ein sehr spezieller Listeneintrag, der besondere Aufmerksamkeit verdient. Wenn sie richtig gemacht werden, stellen sie eine großartige Ressource dar, die andere gerne teilen und verlinken werden.

Wie man es richtig macht

Für Linksammlungen gelten die gleichen Regeln wie für Listen im Allgemeinen; geh tief, strukturiere sie gut und Stellen Sie Kontext für jeden Artikel bereit. Letzteres zeigt nicht nur, dass Sie sich wirklich Mühe gegeben haben, sondern bietet auch einen zusätzlichen Mehrwert für Suchmaschinen.

Bonustipp

  • Einer meiner eigenen Artikel, der sehr gut funktioniert hat, ist 42 Must-Have Blogging Tools für WordPress Blogger. Probieren Sie es aus, um die Magie von Tool-Sammlungen bei der Arbeit zu sehen.

8. Präsentationen und Präsentationen

PowerPoint-Präsentationen sind eine bewährte Methode, um Informationen an ein Publikum zu vermitteln. Es gibt einen Grund, warum Sie mindestens einen von ihnen bei jedem Geschäftstreffen erleben müssen. Um dies praktisch zu machen, gibt es Dienste wie Slideshare, die Ihnen helfen, diese Art von Inhalt in Ihrem Blog zu veröffentlichen.

Wie man es richtig macht

Der Stil Ihrer Präsentation hängt wirklich von Ihrer Zielgruppe und Ihrem Thema ab. Ihr Fokus sollte jedoch immer darauf liegen, sowohl informativ als auch unterhaltsam zu sein. Nichts macht Besucher mehr als Langeweile.

Ein gutes Beispiel dafür ist die hervorragende Slideshare-Präsentation von Upworthy, die zeigt, wie viral alles funktioniert. Sieh es dir an, und erzähl mir nicht, dass du keine Tonne gelernt hast und auch hier und da mit dieser Rutschbahn gelacht hast. Das ist der Weg zu gehen.

Eines meiner Lieblingsbeispiele ist das Firmenkultur-Manifest der Macher einer meiner Lieblingssoftware, Buffer, die Sie hier sehen können. Es sind einfache, aber mächtige Dinge, die potentiell mit einem großen Querschnitt Ihres Publikums sprechen können.

Bonustipp

Hier finden Sie einige Links mit Tipps, wie Sie eine ansprechende Präsentation erstellen können:

  • 8 Tipps für eine geniale Powerpoint-Präsentation von Slideshare
  • 52 Präsentationstipps von Slideshare
  • 25 der besten PowerPoint-Präsentationsbeispiele Jeder Marketer sollte auf Hubspot sehen

9. Fallstudien

Fallstudien sind eine ideale Möglichkeit, um Ihren Service, Ihr Produkt oder Ihren Content zu präsentieren und anderen zu helfen. Es ist der ultimative Beweis dafür, dass das, was Sie anbieten, tatsächlich Vorteile hat.

Wie man es richtig macht

Diese Art von Blog-Inhalten funktioniert besonders gut, wenn Ihr Rat oder Ihr Produkt es jemandem ermöglicht hat, außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen. Zum Beispiel hat Backlinko vor einiger Zeit die Content Strategy Case Study veröffentlicht: 36.282 Leser + 1.000 E-Mail-Abonnenten. Wer würde nicht herausfinden wollen, wie man so ein Ergebnis bekommt?

Eine gute Fallstudie kann mit einem sehr detaillierten und fokussierten How-to-Post verglichen werden. Beschreiben Sie das Problem, das eventuelle Ergebnis und dann eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie es erreicht wurde. Sprechen Sie über die auf dem Weg gelernten Lektionen, geben Sie eine Schlussfolgerung und einen Aufruf zum Handeln für Ihr Publikum.

Bonustipp

  • Sei wirklich eifrig dabei, anderen zu helfen, den von ihnen gewünschten Erfolg zu erreichen. Sei nicht versucht, einfach anzugeben.
  • Erstelle eine Geschichte, anstatt nur Fakten zu rattern. Wirf sie in eine Erzählung, auf die sich andere beziehen können.

10. Videos

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, werden sowohl Twitter als auch Facebook zunehmend visuelle soziale Plattformen. Die Anzahl der geposteten Bilder und Videos steigt stetig.Kombiniere das mit der Tatsache, dass YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine Und Sie haben einen zwingenden Grund, Videos in Ihre Content-Strategie aufzunehmen.

Wie man es richtig macht

Videos sind eine hervorragende Möglichkeit, Informationen auszutauschen und Ihre Website, Ihren Blog oder Ihr Geschäft an die Außenwelt zu kommunizieren. Es ist einfach, Ihre Persönlichkeit zu zeigen, während Sie sie auch voll von Informationen packen. Hier ist eines meiner Lieblingsbeispiele der letzten Jahre.

Jetzt kann ein professionelles Video wie das oben genannte sehr viel kosten. Es gibt viel Aufwand und Arbeitskraft. Noch, Es gibt Möglichkeiten, Videos kostengünstig zu produzieren. Heutzutage haben die meisten Handys ordentliche Kameras und es gibt eine pile-freie oder erschwingliche Videobearbeitungssoftware (wie Camtasia) da draußen.

Sie können mit verschiedenen Arten von Videos wie Screencasts, Talking Head (wo Sie gerade in die Kamera sprechen) oder Explainer Videos experimentieren. Beachten Sie, dass sie nicht lange dauern müssen. In der Tat, je kürzer und mehr auf den Punkt, desto besser. Außerdem müssen Sie es nicht auf Ihrer eigenen Website hosten. Stellen Sie Ihr Video auf YouTube oder Vimeo, das auch ein positives soziales Signal an Google sendet.

Bonustipp

  • Wenn Sie Videos auf Ihrer Website veröffentlichen, geben Sie einen kurzen Blogbeitrag oder fügen Sie ein Transkript hinzu.

11. Bewertungen

Die Überprüfung von Büchern, Produkten oder Dienstleistungen ist eine weitere Möglichkeit, wertvolle Informationen mit Ihren Zielgruppen zu teilen. Besprechen Sie Ihre Lieblingsgeräte, die Bücher, die Ihnen am meisten beigebracht haben und wie sie Ihren Lesern nützen können.

Wie man es richtig macht

Sie können das Format Ihrer Rezension frei wählen. Zumindest sollten Sie jedoch eine Einführung geben, Ihre Vorlieben und Abneigungen teilen und abschließend entscheiden, ob Sie Ihre Empfehlung empfehlen oder nicht. Im Falle von Buchbesprechungen ist es auch eine gute Idee, ihre Hauptpunkte zusammenzufassen. Ein Call-to-Action ("Kaufen Sie es jetzt bei Amazon") ist etwas zu berücksichtigen, wenn es zu Ihrer Strategie passt.

Bonustipp

  • Eine Rezension kann mit einem Video ergänzt werden.
  • Wenn Sie ein Affiliate-Programm verwenden, können Bewertungen auch dazu beitragen, das Geld mit Links zu Verkäufern einzubringen.

12. Memes

Nicht sicher, was ein Meme ist? Anstatt es hier zu erklären, werfen Sie einen kurzen Blick auf diese Wikipedia-Seite.

Einige Leute behaupten, das Internet sei nur geschaffen worden, um diese Art von Inhalten zu erzeugen. Ungeachtet der Wahrheit in dieser Aussage, was ist Wahr ist, dass Meme Sie Ihren Punkt auf humorvolle Weise mitteilen können.

Wie man es richtig macht

Das Tolle an dieser Art von Blog-Inhalten ist, dass Meme nichts kosten. Meme Generator und Quick Meme sind nur zwei von vielen Websites, die es dir ermöglichen, ein Meme sofort zu erstellen.

Meme machen Spaß, werden oft geteilt und können an fast jede Nische oder Industrie angepasst werden. Sie sind ein kluger Weg, um einen witzigen Punkt zu machen, aber sie sind nicht wirklich für die Kommunikation etwas Ernstes gedacht.

Memes bloggen nicht selbst, aber wie du oben in meinem Beispiel sehen kannst, Sie können verwendet werden, um Inhalte mit einem Witz zu trennen. Diese Art von Inhalten ist auch ideal für soziale Netzwerke.

Bonustipp

  • Stelle sicher, dass du zuerst ein paar Hausaufgaben machst. Verschiedene Charaktere stehen für bestimmte Ideen und haben Schlagworte, die an sie gebunden sind. Verbringe einige Zeit damit, Meme zu studieren, sonst könnte dein Versuch fehlschlagen.

13. Führer

Stellen Sie sich einen Guide als den epischeren Bruder des How-to-Posts vor. Sie sind viel größer in Umfang, Länge und visuelle Lieferung als einfachere Blog-Posts.

Wie man es richtig macht

Ein gutes Beispiel: Moz's Beginner's Guide to SEO. Voller nützlicher Informationen und auf eine großartige Art und Weise präsentiert, können Sie sicher sein, dass es in einer Menge Verkehr wütet. Ich habe es in mehreren meiner Artikel verlinkt. Sie können es sogar als PDF herunterladen!

Für Ihren eigenen Guide, Layout und Präsentation sind genauso wichtig wie Inhalte. Eine davon zu erstellen ist Grund genug, die Hilfe eines Designers in Anspruch zu nehmen. Das heißt nicht, dass du wie Moz auskommen musst. Ein bisschen zusätzlicher Aufwand ist jedoch ein langer Weg.

Bonustipp

  • Die Bereitstellung Ihres Leitfadens als PDF-Download ist eine effektive Möglichkeit, Leute dazu zu bringen, sich für Ihre E-Mail-Liste anzumelden.

14. E-Bücher

Wenn Führer Menschen auf Ihre Liste bringen, denken Sie darüber nach, was ein ganzes Buch tun kann. Mit einem fantastischen Ebook, das du auf deinem Blog verschenken kannst, kannst du Leser und Abonnenten effektiv ansprechen.

Wie man es richtig macht

Alles, was für Guides gilt, gilt auch für E-Books – Inhalt und Lieferung müssen Hand in Hand gehen. Die Struktur ist genauso wichtig. Stellen Sie mehrere Kapitel zur Verfügung, niemand möchte einen großen Textblock lesen.

Seien Sie sich bewusst, dass es kein 100-Seiten-Buch sein muss, um ein E-Book zu verschenken. Die Leute hatten großen Erfolg mit viel weniger Seiten. Machen Sie es aber auch nicht zu kurz, denn das könnte es als minderwertigen Inhalt bezeichnen.

Hier sind einige nützliche Links zum Thema E-Book-Erstellung:

  • So erstellen Sie ein E-Book von Anfang bis Ende auf Hubspot
  • So erstellen Sie einfach ein PDF-eBook, das auf Blog Tyrant Rocks
  • 21 Dumm Fehler zu vermeiden, wenn Sie Ihr erstes E-Book auf Boost Blog Traffic schreiben

Bonustipp

  • E-Book-Erstellung kann auch ausgelagert werden. Prüfe eLances und Gurus auf diese Art von Dingen. Es ist auch möglich, nur Teile des Prozesses wie Formatierung und Design auszulagern.

15. Rants und kontroverse Stücke

Du hast Feinde? Gut. Das bedeutet, dass du für etwas in deinem Leben aufgestanden bist.

– Winston Churchill

Gut recherchierte und ausgewogene Artikel sind wichtig. Aber, erinnern Sie sich, wie jeder Ihnen sagt, Persönlichkeit in Ihr Schreiben zu injizieren? Meinungsstücke sind dafür ideal. Ob die Leute zustimmen, nicht zustimmen oder nur neugierig auf Ihre Streitsucht sind, die gelegentliche Tirade ist ein guter Weg, um Engagement zu schüren.

Wie man es richtig macht

Zuallererst müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Stück über ein relevantes und beliebtes Thema ist. Niemand kümmert sich darum, wenn du sauer bist, dass jemand Hundekot vor deinem Haus verlässt. Wenn Sie jedoch Ihre Meinung zu einem Thema äußern, werden die Ohren aufhorchen.

Es ist in Ordnung, eine unbeliebte Position einzunehmen – Es ist besser als ein "Ich auch" Blogger zu sein. Wählen Sie etwas, von dem Sie begeistert sind. Starten Sie eine Diskussion. Streiten Sie jedoch nicht um Argumente willen.

Bonustipp

  • Übertreib es nicht. Diese Art von Blog-Inhalten sollte sparsam und nur dann verwendet werden, wenn es sinnvoll ist. Sei nicht diese Person (Ich sehe dich Kanye).

16. Profile

Die meisten Menschen haben ein (oder mehrere) Vorbilder. Es ist natürlich, sich von anderen inspirieren zu lassen, zu versuchen, zu lernen, wie sie so leben, wie sie es tun, und zu versuchen, die gleichen Prinzipien auf unser eigenes Leben anzuwenden. Als Blogger können Sie dies nutzen, indem Sie solche inspirierenden Menschen profilieren.

Wie man es richtig macht

Finde Persönlichkeiten (lebende oder tote), die zu deiner Nische passen und mit denen sich deine Leser identifizieren können oder zu denen sie wahrscheinlich aufschauen würden. Dann brechen Sie auf, was sie getan haben, wie sie es gemacht haben und wie andere dasselbe tun können.

Hier ist eine Beispielstruktur für ein gutes Profil:

  • Stellen Sie die betreffende Person vor.
  • Listen Sie ihre Leistungen und Anmeldeinformationen auf.
  • Diskutieren Sie ihre Probleme und Rückschläge und wie sie sie überwunden haben.
  • Bieten Sie einen Abschluss mit Lektionen, die Sie für Ihr Publikum lernen können.

Diese zwei Beiträge sind gute Beispiele:

  • 8 Famous Fit Nerds – Brains und Brawn für den Sieg! von Nerd Fitness
  • Lektionen in der Männlichkeit: Die Kindheit von Theodore Roosevelt durch die Kunst der Männlichkeit

Bonustipp

  • Wenn Sie eine lebende Person profilieren, ist diese Art von Inhalt in Verbindung mit dem nächsten Inhaltstyp in unserer Liste noch leistungsfähiger (siehe unten).

17. Interviews

Anstatt zu lernen Über Ihre Vorbilder, wäre es nicht noch besser, direkt zu lernen von Sie? Wenn Sie das Gehirn einer wichtigen Figur in Ihrem Bereich direkt auf Ihrem Blog auswählen können, wird das in Ihrer Branche viel Respekt erzeugen.

Wie man es richtig macht

Jemanden zu finden, der interviewt, ist oft weniger schwierig als es scheint. Die meisten Menschen sind glücklich über den zusätzlichen Verkehr und die Werbung. Hören Sie zum Beispiel Jaime Tardy vom gut gemachten Eventual Millionaire Podcast, wie sie Dutzende von echten Millionären interviewt hat. Dann gibt es auch noch Mixergy, eine Website, die ausschließlich auf der Befragung erfolgreicher Menschen basiert.

Eine Möglichkeit, ein Interview zu strukturieren, ist wie folgt:

  • Stellen Sie den Befragten vor und erläutern Sie, warum sie für Ihre Nische relevant sind.
  • Gehen Sie eine Liste vorbereiteter Fragen durch und geben Sie dem Befragten reichlich Gelegenheit zu antworten.
  • Stellen Sie Folgefragen zu interessanten Punkten, die während des Interviews auftreten können.
  • Schließen Sie die Konversation ab, indem Sie eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Take-Aways für Ihr Publikum geben.

Bonustipp

  • Erstellen Sie Buzz in Ihrem Blog zuvor. Bitten Sie Ihre Leser und Ihre E-Mail-Liste, Fragen an Ihren nächsten Interviewgast zu senden. Auf diese Weise erhalten Sie interessantes Material und involvieren Ihr Gefolge.
  • Auch hier ist das Anbieten eines Transkripts eine gute Idee für zusätzlichen Suchwert.

18. Gastbeiträge

Die Erstellung von Inhalten mit hoher Qualität braucht Zeit. Zeit, die du nicht immer hast. Zum Glück gibt es viele Leute da draußen, die mehr als glücklich wären, auf eurem Blog etwas zu veröffentlichen. Gastbeitrag ist eine ausgezeichnete Alternative, um deinen Blog zu füllen, ohne alles selber machen zu müssen.

Wie man es richtig macht

Selbst wenn der Großteil der Arbeit von jemand anderem getan wird, bedeutet das nicht, dass Sie untätig sitzen können – Ihre Aufgabe ist es, den Prozess zu überwachen. Das beinhaltet:

  • Redaktionelle Richtlinien einrichten
  • Überprüfung des Artikels und Bereitstellung von Feedback
  • Stellen Sie sicher, dass jeder Beitrag original ist
  • Links im Artikel überprüfen und Bio für Spam schreiben
  • Planen von Gastposts in Ihrem Redaktionskalender

Bonustipp

  • Ein zusätzlicher Vorteil von Gast-Postings ist, dass Ihr Gast-Blogger ein persönliches Interesse daran hat, seine Arbeit zu fördern. Dies kann zu weiterer Exposition und frischem Verkehr führen.
  • Vet Kandidaten gründlich, bevor Sie Gastbeiträge annehmen. Stellen Sie sicher, dass sie eine Geschichte von qualitativ hochwertigen Inhalten haben, die Ihr eigenes Publikum lieben würde.

Zusammenfassend: Inhalt kann extrem vielfältig sein

Die Verwendung verschiedener Arten von Inhalten kann dazu beitragen, Leser zu binden, Conversions zu verbessern und den Traffic zu steigern. Wie aus der obigen Liste ersichtlich ist, gibt es viele Möglichkeiten.

Wenn du entscheidest, welche Art von Inhalten du auf deiner Seite ausprobieren möchtest, denke darüber nach, was dein Publikum am meisten anspricht. Am Ende sollte alles, was du tust, darauf ausgerichtet sein, ihnen zu dienen.

Das heißt, haben Sie keine Angst zu experimentieren. Man weiß nie, ob etwas funktioniert oder nicht, wenn man es nicht versucht.

Welche Art von Inhalt funktioniert gut für Ihre Website? Gedanken?

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: